Aktuell

15. Juni 2014
 

Jan Fleischhauer: Viel Fluglärm um nichts

Mehr Artikel von »
Geschrieben von: Thomas Böhm
Schlagwörter:
spiege.156

“Spiegel”-Autor Jan Fleischhauer mokiert sich zurecht über die lärmenden Fluglärm-Pöbler. Er meint:  “Niemand lebt gerne in der Einflugschneise eines Flughafens. Seltsam nur, dass ausgerechnet die am heftigsten protestieren, die man am häufigsten in der Schlange vor dem Check-in-Schalter sieht – und wissen müssten, dass unser Wohlstand nicht ganz ohne Lärm zu haben ist.”

Man darf dabei nicht vergessen, dass es auch viele Menschen gibt, die neben einer Feuerwehrwache, einem Polizeirevier, einer S-Bahn-Station oder einem Kindergarten wohnen. Sollte hier überall der Lautstärke-Regler runtergedreht werden, wäre die Welt so still, so tot!

Zum Artikel





 
 

 
zeitungen

Die neuesten Nachrichten aus dem Religionskrieg

Und nun die Nachmittagsrunde. JouWatch hat wieder die wichtigsten Meldungen aus dem Religionskrieg zusammengefasst: 20 Minuten Die erste Kampfpilotin der Vereinigten Arabischen Emirate wurde für ihren Einsatz gegen die Terrorm...
von Thomas Böhm
 

 

PWB Rechtsanwälte

Sie interessieren sich für wichtige Rechtstipps, spannende Gerichtsurteile oder aktuelle Informationen im Verbraucherschutz oder im Kapitalanlagerecht? Dann abonnieren Sie doch kostenlosen monatlichen Expertenbrief IHR RECHT der Kanzlei PWB Rechtsanwälte.

Weiter Infos unter www.pwb-law.com

 
ex1

Übergriff im Asylantenheim nur Gegenwehr gewesen?

Der Aufschrei der Medien war erwartungsgemäß groß, aber so allmählich kommt die Wahrheit ans Licht. Der “Kölner Express” schreibt: Bei den Misshandlungen in der Notunterkunft in Burbach handelt es sich möglich...
von Thomas Böhm
 

 

 
unterberger

Wo bleibt das Positive? Hier ist es!

Von Dr. Andreas Unterberger Die Welt ist voller toller, positiver Entwicklungen. Nur wird darüber meist nicht berichtet, weil es nicht in ideologische Vorurteile passt. Oder weil viele Medienmacher an den Spruch glauben: Only ...
von Thomas Böhm
 

 

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V.

PROKON Update – Der Bock will Gärtner werden: Ex-PROKON-Chef Carsten Rodbertus bewirbt sich als gemeinsamer Gläubigervertreter.

 
jenny

Mit TTIP in die Paralleljustiz

Von Jenny Ger Die regierende Politik versucht uns aktuell über seine journalistischen Enddarmbewohner das sog. “Freihandelsabkommen” zu verkaufen. Es wird so getan, als gäbe es bisher keinen Freihandel mit den USA. Mit TT...
von Thomas Böhm
 

 

 
kustos

Flieh-Kräfte

Von Konrad Kustos In Berlin hält eine Handvoll sogenannter Flüchtlingeseit einigen Jahren die Stadt und die Politik in Atem und zum Narren. Parallel wurden dazu in Deutschland im September seit Jahresanfang mehr als 100.000 ...
von Thomas Böhm