Aktuell

21. Oktober 2014
 

Europa-Parlament weist “Estrela-Bericht” an Ausschuß zurück – Etappensieg nach Lebensrechtler-Protesten

Mehr Artikel von »
Geschrieben von: Autor
Schlagwörter:
charismatismus

Niederlage der Abtreibungs-Lobby in Straßburg

Die Zurückverweisung des Pro-Abtreibungs-Entschließungsantrags “über sexuelle und reproduktive Gesundheit und die damit verbundenen Rechte” an den zuständigen Ausschuß ist eine Niederlage der Abtreibungsbefürworter, Genderisten und Linksparteien.

Andreas Mölzer, EU-Mandatar der österreichischen FPÖ, sagte nach der Abstimmung im Europäischen Parlament:“Daran beteiligt ist auch die FPÖ-Delegation, die für die Zurückverweisung gestimmt hat.”

Befremdlich sei das Verhalten der “Europäischen Volkspartei” gewesen, erklärte Mölzer:

“Linker Wahnsinn zu Fall gebracht”

“Die sogenannten Bürgerlichen haben im Plenum gegen den Estrela-Bericht, der Abtreibungen zu einem ‘Menschenrecht’ erklären will, nichts unternommen. Erst als die EU-skeptische Fraktion “Europäische Konservative” und Reformisten den Zurückverweisungsantrag gestellt haben, ist Bewegung in die Sache gekommen. Dann konnte der linke Wahnsinn zumindest vorläufig zu Fall gebracht werden.”

Der freiheitliche Europa-Abgeordnete Franz Obermayr zeigte sich empört, daß über den Estrela-Bericht überhaupt im Plenum abgestimmt wurde:

“Aufgabe der Europäischen Union sollte es sein, Familien zu fördern und nicht, Abtreibungen zu erleichtern. Es bleibt zu hoffen, dass sich nun im zuständigen Ausschuss die Kräfte der Vernunft durchsetzen”, schloß der FPÖ-Parlamentarier.

Quelle: FPÖ

Original: http://charismatismus.wordpress.com/2013/10/22/eu-parlament-weist-estrela-bericht-an-ausschus-zuruck-etappensieg-nach-lebensrechtler-protesten/





 
 

 
img_014

CDU eine Terrorzelle?

Böser Verschreiber, oder Freudscher Fehler?
von Autor
 

 

PWB Rechtsanwälte

Sie interessieren sich für wichtige Rechtstipps, spannende Gerichtsurteile oder aktuelle Informationen im Verbraucherschutz oder im Kapitalanlagerecht? Dann abonnieren Sie doch kostenlosen monatlichen Expertenbrief IHR RECHT der Kanzlei PWB Rechtsanwälte.

Weiter Infos unter www.pwb-law.com

 
luley

Wie sich unsere Verfassung zukünftig für Rüstungsexporte rüstet

Von Wolfgang Luley Demokratie ist, wenn der Bundestag nicht weiß, was die Bundesregierung tut. Das jedenfalls meint das Bundesverfassungsgericht in seiner heutigen Entscheidung über „brisante Waffenverkäufe“. Ich meine, ...
von Autor
 

 

 
yardeni

Die Kirche begeht Selbstmord!

Von Dr. Erdan Yardeni Im Verhältnis zu finanziellen Katastrophen wie dem Flughafen Berlin-Brandenburg und der Elbphilharmonie in Hamburg, wo die Millionen begraben wurden, noch bevor sie überhaupt gedruckt werden konnten, sin...
von Autor
 

 

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V.

Die Rückkehr der Abofallen-Steller: DVS bietet Gratisbroschüre zum bessern Schutz vor Abo-Betrügern an.

 
Terrorismo islamico

Warum eine Ulmer Firma mit dem IS so viel Geld verdient und wie eine tapfere Kurdin so schnell berühmt werden konnte – Die JouWatch-Presseschau zum Religionskrieg

 Der Religionskrieg lässt die Welt nicht ruhen. Aber es scheint, als ob sich immer mehr Gegenwehr formiert. Es wird auch höchste Zeit. Die aktuelle JouWatch-Presseschau: 20 Minuten In die Moschee an der Hochfeldstrasse in Be...
von Autor
 

 

 
tsp1

Die AfD im Europaparlament, oder wenn in China ein Sack Reis umfällt

Dass die AfD im Europaparlament nichts ausrichten werden kann, war wohl allen AfD-Wählern vorher klar. Mehr als ein Zeichen setzen, kann man mit 7 Abgeordneten bei knapp über 700 politischen Gegnern wohl auch nicht. Von daher...
von Autor