Von „Alte Weiße Männer“ zu „Verschissmuss“: Wählen Sie das Wahre Unwort des Jahres

Foto: Collage

Es ist soweit: Unsere Jury hat eine Vorauswahl für das „Wahre Unwort des Jahres 2019“ getroffen. Unsere Leser können jetzt abstimmen, ob eines der bisherigen Favoriten – „Verschissmus“, „Umweltsau“, „Nazisau“ – oder eines der von Lesern neu hinzunominierten gewinnen soll.

Ingesamt gingen auf PI-News und jouwatch255 – teils sehr kreative – Nominierungen unserer Leser ein, von „Das ist sooo Deutsch!“ über „Flugscham“, „Judaslohn“, „Kopftreter“, „Messer-Verbotszone“, „Nazi-Notstand“ bis „U-Bahn-Schubser“. Aus diesen vielen Vorschlägen wählte unsere Jury jetzt 16 Kandidaten für die Endauswahl, die unsere Leser selber treffen.

Am Dienstag, den 14.1. soll das alte, politisch korrekte „Unwort des Jahres“ bekannt gegeben werden. Dem wollen wir natürlich mit dem „Wahren Unwort des Jahres 2019“ zuvorkommen und geben unseren Lesern also bis Samstag, 11.1. Zeit um abzustimmen.

Wählen sie hier aus den Finalisten unserer Fachjury:

 

Welcher der Vorschläge ist Ihr Wahres Unwort des Jahres 2019?
Alte weiße Männer
Arabischer Phänotyp
Deutsch-Türke mit libanesischen Wurzeln
Faktenchecker
Greta
Hasssprache
How dare you?
Kapitänin Rakete
Klimagerechtigkeit
Klimaleugner
Kobolde
Merkelpoller
Nazisau
Qualitätsjournalismus
Umweltsau
Verschissmus
Created with Quiz Maker

 

Alternativ können Sie auch auf ScienceFiles abstimmen:

Wahl zum Wahren Unwort des Jahres: Verschissmus, Klimaleugner, Umweltsau

 

Sie können zudem unten in die Kommentare schreiben und vielleicht ein Exemplar des Sammelbands der freien Medien „Wir sind noch mehr! – Deutschland in Aufruhr“ gewinnen! Am Samstag werden wir die Ergebnisse der Abstimmungen zusammenzählen und das Ergebnis im Anschluss veröffentlichen.