Hightech der Steinzeit – Fast 6000 Jahre alte Messtechnik auf der Insel Malta

Entdeckungen, Rätsel, Funde und Mysterien der Archäologie stehen quasi überall auf der Welt direkt vor unseren Augen. Monumentale Bauten, Pyramiden, Ruinen und uralte Tempel oder Megalithanlagen, die niemand übersehen kann. Was aber schnell übersehen wird sind die unzähligen kleinen spannenden Funde. Artefakte und Objekte, die weltweit in den unzähligen Vitrinen der Museen schlummern. Nicht selten vollkommen unbeachtet oder übersehen. Und einige dieser archäologischen Relikte sind bei genauerem Hinsehen überaus spannende Artefakte der Vergangenheit. So auch im Archäologischen Nationalmuseum auf der Insel Malta in Valletta. Dort schlummern zwischen all den unzähligen kleinen Ausstellungsstücken einige Artefakte, die irgendwie „modern“ aussehen. Obwohl sie an fast 6.000 Jahre alten Megalithanlagen auf Malta ausgegraben wurden …

(Quelle)