Thüringer Demokratie-Schock: Migranten in den Osten!

„Wer den Osten dauerhaft stabilisieren will, der muss vor allem für eines kämpfen: Zuwanderung. Massiv und am besten ab sofort.“ +++ ‪Donnerstag früh, 6. Februar 2020, gab Merkel die Parole aus: „Die Wahl des Ministerpräsidenten von Thüringen muss rückgängig gemacht werden.“ Und wenige Stunden später legte der FDP-Mann Thomas Kemmerich sein Amt zurück, das er erst 24 Stunden zuvor mit Hilfe der AfD gewonnen hatte. ‬

Sündenfall, Dammbruch, Entsetzen, Schock, gefährlicher Präzedenzfall – so und nicht anders bezeichneten die Medien den Umstand, dass ein liberaler Politiker der FDP es gewagt hatte, die demokratisch gewählten Stimmen der AFD zu benutzen, um sich ins höchste Amt des Landes wählen zu lassen. Ein Vorgang, der – so Kanzlerin Angela Merkel – „unverzeichlich“ sei, wie sie sagte.

Um die AfD dauerhaft zu eliminieren, dürfte jetzt wieder weitergemacht werden: „Auslönder rein, gegen die AfD!“ Siehe dazu die Journalisten-Nachlese vom Herbst 2019:

(Stefan Magnet ist freier Journalist und kommentiert regelmäßig auf dem neuen patriotischen Videoportal wochenblick.tv. Folgen kann man Magnet auf Telegram und Youtube)