AfDay 10.04.2020

Was ist los bei der AfD? Was gibt es Neues? Wie läuft die Arbeit der Demokraten in den Landtagen, im Bundestag und im EU-Parlament? Wir zeigen es Ihnen im täglichen AfDay Überblick.

Corona Auf den Punkt gebracht mit Stephan Marzischewski-Drewes
Die Verunsicherung in der Coronakrise ist groß. Wechselnde Informationen
über Gefährlichkeit und Schutzmassnahmen in den letzten Wochen führten zu Verwirrung und Missverständnissen. Darum im Format „auf den Punkt gebracht“
5 klare Fragen an Stefan Marzischewski-Drewes- mit 5 klare Antworten.

Bürgerdialog mit Marc Bernhard (#1)
Die Corona Pandemie hält Deutschland und die Welt in Atem. Ich möchte heute mit Katharina Edl darüber sprechen, welche Folgen diese Krise für unser Land haben wird. Wie wird das Leben nach dem Shutdown wieder beginnen und mit welchen finanziellen Problemen werden wir kämpfen müssen.

Hansjörg Müller MdB und Dirk Spaniel MdB, CompactTV, Corona-Krise
Dies wurde vor der Fraktionssitzung vom 7.4.2020 und der Verabschiedung des AfD-Positionspapiers zur Corona-Krise aufgenommen – gesendet am Mittwoch 8.4.20120 – 20:15.

Corona-Krise: Das fordert jetzt die AfD! – Pressekonferenz mit Bernd Baumann und Alexander Gauland
Unter Berücksichtigung der von uns aufgeführten Maßnahmen, halten wir als AfD den schrittweisen Übergang zum Normalleben unter den Leitlinien von Regionalität und Risikoabschätzung für möglich und geboten.
Eine Übersicht unserer Positionen finden Sie hier:
➡️ www.afdbundestag.de/positionspapier-corona-krise

Nachdenkliches zum Osterfest von Jens Maier, AfD 10.04.2020

Wege aus der Krise | PROTSCHKA

Bundestag

EU-Parlament

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Ostern mit der AfD
Georg Pazderski und die AfD wünschen Ihnen ein frohes Osterfest

Heute berichtet der Abgeordnete Thorsten #Weiß aus seinem #Homeoffice.
Auch in Reinickendorf ist die #AfD trotz #Corona-Krise im Auftrag der #Berliner unterwegs. Heute berichtet der Abgeordnete Thorsten #Weiß aus seinem #Homeoffice.

Brandenburg

Kathleen Muxel, Lars Günther: Kommen Flüchtlinge? Muslime eine Sonderstellung?

Bremen

Hamburg

Hessen

„Corona-Bonds“: eine Gefahr für Deutschland?
Derzeit wird in Brüssel über „Corona-Bonds“ diskutiert, das sind Schuldverschreibungen, für die alle Mitgliedsstaaten gemeinschaftlich haften sollen. Dadurch könnten sich hoch verschuldete Staaten wie Frankreich, Italien und Spanien Geld für niedrigere Zinsen leihen. Für Deutschland könnte das aber gefährlich werden. Es geht um ein Rettungspaket in Höhe von mindestens 500 Milliarden Euro.
Die Idee ist nicht neu:
Seit der Eurokrise 2008/09 werden immer „Eurobonds“ gefordert. Jetzt unter dem Deckmantel der „Corona-Bonds“ und dem Vorwand der Solidarität.
Was steckt wirklich hinter „Corona-Bonds“ und wie gefährlich können sie uns werden?
Darüber unterhalten sich zwei Experten der AfD-Fraktion: der wirtschaftspolitische Sprecher Andreas Lichert und der haushaltspolitische Sprecher Erich Heidkamp.

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Fraktion im Dialog Live zur Coronakrise
Die Abgeordneten Dana Guth, Stefan Henze und Peer Lilienthal beantworteten Ihre Fragen und bewerteten die derzeitige Situation.

Nordrhein-Westfalen

Regierung will AfD reinlegen und scheitert komplett – Markus Wagner (AfD)
Man muss sich das vorstellen: Weniger als eine Stunde hatten die Abgeordneten des NRW-Landtags, um ein Corona-Notstandsgesetz mit teils massiven Eingriffen in die Grundrechte zu prüfen, bevor es verabschiedet werden sollte. CDU, FDP, SPD und Grüne wollten sogar über einen Teil davon entscheiden, bevor er überhaupt geschrieben war. Was Markus Wagner, Vorsitzender der AfD-Fraktion NRW, beschreibt, ist erschütternd. Das Parlament wird faktisch umgangen. Doch es gab noch eine Möglichkeit, das Gesetz zu verhindern, mit der die Altfraktionen nicht gerechnet haben. Rede gehalten am 09. April 2020 im Landtag NRW.

Rheinland-Pfalz

Corona Spezial der AfD Kreisverband Südliche Weinstraße – Landau in der Pfalz
Die Corona-Pandemie in der Südpfalz und die Auswirkung auf ihre Bürger,
Martin Louis Schmidt, MdL und kulturpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz im Gespräch mit Eugen Ziegler, selbständiger KFZ-Meister und Kreisvorsitzender der AfD Kreisverband Südliche Weinstraße – Landau in der Pfalz.

Saarland

Sachsen

Holger Hentschel: Ablehnung des Linken-Antrags
Unser Abgeordneter Holger Hentschel äußert sich zum Antrag der Linken in der aktuellen Debatte um den sächsischen Nachtragshaushalt.

Jan Zwerg kritisiert Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) scharf
Jan Zwerg kritisiert Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) scharf: Er solle sich einen erfahrenen Unternehmer suchen, um die Krise zu bewältigen. Allein ist er dazu nicht einmal annähernd in der Lage.

Schulden zu machen, obwohl noch Reserven vorhanden sind, ist haushaltspolitischer Irrsinn.
André Barth, MdL mit einer starken Rede: Bevor neue Kredite aufgenommen werden, sollte CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer den Rotstift bei den ideologischen Projekten seiner Regierung ansetzen. In den Bereichen Asyl, Windkraft, E-Mobilität und Selbstvermarktung der Regierung sehen wir große Möglichkeiten zum Sparen.

Wir werden genau hinschauen, wofür diese Regierung das Geld ausgibt
Zur heutigen Landtagssitzung erklärt der sächsische AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban:
„Aus staatspolitischer Verantwortung stimmen wir dem Antrag der Regierung heute zu. Es besteht eine außergewöhnliche Notsituation, die umfassendes staatliches Handeln erfordert. Dazu sind auch neue Kredite nötig. Doch das bedeutet nicht, dass wir alle geplanten Ausgaben kritiklos hinnehmen werden. Wir werden deshalb genau hinschauen, ob die Gelder wirklich den Unternehmen und den arbeitenden Menschen zugutekommen, oder ob die Regierung nur ihre aufgeblähte Bürokratie retten will bzw. mit neuen Schulden die Fortsetzung von Multi-Kulti-Projekten und Klima-Hysterie fördert.
Zudem sehen wir das von der Regierung gewählte Verfahren genauso wie der Landesrechnungshof kritisch. Ist es möglich, dass Milliarden Schulden aufgenommen werden, um zukünftige Haushalte abzusichern, über die das Parlament noch nicht einmal gesprochen hat? Da wir daran Zweifel haben, werden wir das ganze Verfahren auf den verfassungsrechtlichen Prüfstand stellen. Aber nicht jetzt. Jetzt ist Eile geboten. Viel zu viel Zeit ist bereits ungenutzt verstrichen, da die Regierung unseren Vorschlägen vom 18. März erst jetzt folgt.“

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

Täglich um 18:30 Uhr veröffentlicht jouwatch eine Übersicht der AfD Videos des Tages. Wenn Sie selbst bei der AfD sind und Ihr aktuelles Video hier nicht gelistet ist, dürfen Sie uns gerne den Link via Email senden.