Rumäne vergewaltigt 45-Jährige: Bewährung wegen Entschuldigung

Gericht (Symbolfoto:Von Andrey_Popov/shuttersto)

NWR/Düsseldorf – Der rumänische Familienvater Alexandru F. fällt nach gemeinsamen Getränken über eine 45-Jährige her und vergewaltigt sie. Weil es ihm aufrichtig leid tut, bekommt er Bewährung.

Am 8. November vergangenen Jahres nahm die Düsseldorfer Polizei den mit 2,1 Promille stark angetrunkenen 35-jährigen Rumänen Alexandru F. in einer Parkanlage fest. Dort soll der gerade einmal seit vier Wochen in Deutschland aufhältige zweifache Familienvater nach gemeinsam eingenommenen Getränken eine 45-jährige Frau vergewaltigt haben.

Bei der Gerichtsverhandlung am Amtsgericht Düsseldorf in der vergangenen Woche bekundete der Verteidiger: „Es tut ihm aufrichtig leid. Er hatte vor der Tat getrunken.“ Weil er bereits seit einem halben Jahr in Haft saß, er die Tat bedauere, er geständig war und er doch zurück in seine Heimat wolle, wo eine Frau mit zwei gemeinsamen Kindern auf ihn warte, bekam er 21 Monate auf Bewährung. Wie die Bild-Zeitung berichtete, forderte die Staatsanwaltschaft zwei Jahre. (SB)