Coronawut: Die Alten laufen Amok gegen Boris Palmer

Mehr und mehr Leute sind hierzulande mehr als nur sauer (Symbolbild: shutterstock.com)

Tübingens grüner Oberbürgermeister Boris Palmer kann sich laut einer dts-Meldung als Ausweg aus der Coronakrise eine pauschale Quarantäne für Alte und Kranke vorstellen. Es wäre ein neuer Generationenvertrag, bei dem die Jüngeren arbeiten gehen, die Infektion auf sich nehmen, während die Älteren und Kranken auf soziale Kontakte verzichten, so die grüne Vision. Die kommt jedoch bei jenen, die Palmer gerne wegsprerren würden, gar nicht gut an.

Wie wenig populär sein Vorschlag bei Senioren und Kranken ist, zeigen die beim grünen OB eingegangen Emails, die der Grünenpolitiker auf seinem Facebook–Account unter dem Antexter „@Covid 68 – „KZ-Wärter, Nazi, Dünnschiss, Armleuchter, Euthanasie, Fascho, Vollpfosten, Dummschwätzer-Quarantäne“ veröffentlicht hat:

In meinen dienstlichen Mails zeigen viele Ältere gerade, dass Respekt und Kinderstube auch nicht mehr bei allen vorausgesetzt werden können. Eine Art best of mit Originalzitaten. Jeder Absatz ein anderer Schreiber, fast alle mit Klarnamen in meinem Postfach im Büro. Ich habe einem Interview mit dem Reutlinger GEA eine Antwort darauf formuliert (Screenshots).

** „Was sind sie für ein charakterloser Mensch!!! Einfach widerlich. Ich hoffe sie erkranken selber daran. Die Alten einsperren, was für ein Wahnsinn. Fast schon Euthanasie.“

** „Werter Meister Palmer, man hat ja von Ihnen schon vieles gehört, für das man sich fremdschämen muss. Aber Ihr unausgegorenes Gewäsch über Corona, schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht. Bei allem Respekt, Herr Palmer, halten Sie einfach mal den Mund.“

**Werter Herr Palmer, gerade lese ich auf „wallstreet-online.de“: Tübingen (dts Nachrichtenagentur) – Als Ausweg aus der Coronakrise fordert Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) eine pauschale Quarantäne für Alte und Kranke.

Das GG Artikel 3 erwähnt nicht das Alter, aber trotzdem sind alle Menschen vor dem GG gleich. Ihre Forderung ist ein Schlag ins Gesicht der Älteren. Was haben Sie denn mit Ihren 47 Jahren erlebt und geleistet? Ach ja, Sie waren bisher fast nur Berufspolitiker. Diese Gruppe von Menschen sollten für Jahrzehnte in freiwillige Quarantäne gehen. Dies zu Fordern widerspricht meiner Auffassung, da ja alle Menschen gleich sind. Tun Sie es trotzdem. Ihre Forderung sehe ich Wahl-taktisch. Ihre Wähler sind unter 40. Also für diese Gruppe Forderungen für andere aufstellen. Dann kann die Party weitergehen. Ischgl hat zwar Pause, aber die Biergärten, Wiesnzelte usw. rufen. Diese, Ihre Forderung ist für mich geistiger Dünnsch….. der für mich zu den Grünen Forderungen im allgemeinen passt.

** sehr geehrter herr palmer, als ehemaliger dale carnegie trainer für kommunikation und menschenführung kann ich ihnen nur folgendes dazu sagen.wenn sie sicherlich meinen dass man damit die über 65 jährigen schützen könnte,sind sie doch im irrtum.ihr parteimitstreiter herr ströbele hat darauf ja schon heftig reagiert und mit einer verfassungsklage (sollte dieses erfolgen ) gedroht. es ist bestimmt nicht meine art als kommunikationstrainer hierauf noch einen satz zu sagen.wer solche äusserungen öffentlich kundtut.,der ist eines ob`s nicht würdig. eben-wenn dummheit quietschen würde , dann müssten sie einen ganzen tag mit einem ölkännchen durch tübingen laufen. es grüßt sie ganz herzlich ein kühler kopf aus dem norden!
Sollten Sie an dieser Idee festhalten wollen, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Sie vollends den Verstand verloren haben, und es bleibt zu hoffen, dass sich mächtige Stimmen mit Gewicht in der Öffentlichkeit dagegen regen und das Bundesverfassungsgericht Ihren Vorschlag unverzüglich in die Tonne tritt. Sonst sind wir in Kürze tatsächlich bei 1938.
… zu Ihrer dummen Idee über 65jähriger aus dem Alltag zu verbannen! Als Nächstes schlage ich vor geistig schwach ausgestattete 47jährige Oberbürgermeister in die Wüste zu schicken! Aber Sie sich den Vollpfosten des Tages wirklich verdient!
D. Fischer
PS: schon schwer, wenn man ein Hirn hat und nicht weiß, wie man dran kommt!
Nachrichtentext:
Gott sei Dank gibt es Ströbele. Auf Typen Ihrer Couleur verzichte ich gerne.

** Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
Mit VERLAUB wie ķönnen Sie eine so unermeßliche IDIOTISCHE AUSSAGE machen!!!!!!! Sie als Bürgermeister muß man wegsperren, in Tübingen-Schlaraffenland geht es den Menschen wohl zu gut?

***Sehr geehrter Herr Palmer, prima Idee!
Sperrt die Alten ein, die das Land hier überhaupt stark gemacht haben, die Grundlage für unser Leben hier wie die Maden im Speck überhaupt möglich gemacht haben!
Sperrt die „Risokogruppen“ ein, damit die alle Leute wieder guten Gewissens Party machen können!
Ich habe 44 Jahre gearbeitet und gehöre dazu, alt, herzkrank, Copd!
Sollen wir tauschen?
Was Sie wollen ist Selektion! Das hatten wir schon mal! Sind sie grün?

** Guten Tag Herr Palmer,
bisher habe ich viel von Ihnen und den Grünen gehalten.
Was sie aber i. M. bzgl. s. o. fordern, ist m. M. nach staatlich verordnete Kasernierung vom Übelsten. Daher in Anlehnung an eine alte Weisheit: Palmer bleib bei ‚Deinem Leisten‘. Sonst ab in die „Dummschwätzer-Quarantäne“.

Ein 75jähriger Staatsbürger mit noch erhalten gebliebenem kritischen Bewustsein
Vielleicht wäre eine Kennzeichnung alter Menschen von Vorteil, in Anlehnung an den „Gelben Stern“! Ein „Schwarzer Totenkopf“! Tolle Idee Herr Palmer, das passt zu Ihrer faschistoiden Grundeinstellung. Von meinem Huawei-Telefon gesendet

** Palmer ist ein Facho !
Er ist gegen alles und jeden ! Palmer such dir einen PSYCHIATER !!!!

** Werter Herr Palmer
Ihr hirnrissiger Vorschlag uns über 65 jährigen zugunsten von Jpngeren einzusperren,zeigt ,dass Sie bislang nich nie die persönliche Verantwortung für andere übernehmen mußten.
Ich leite mit 67 Jahren noch meine Rechtsanwaltskanzlei mit über 20 Mitarbeitern.
Sollten Ihre Vorschläge zum Tragen kommen,müßte ich alle entlassen.So wie mir erginge es einer Vielzahl von Ärzten,Steuerberatern,Anwälten etc.
Wir erhalten nicht wie Sie ein Gehalt,das erst ,auch Leute wie wir, erwirtschaften müssen.
Also verschonen Sie uns mit Ihrem Blödsinn und denken Sie erst einmalig nach über was Sie reden ,bevor Sie reden.
Rechtsanwalt N.
Von meinem iPhone gesendet

**Schutzhaft also, gell Boris? Verlass doch bitte die Grünen und geh zur NSAfD, besser zur NPD. Da bist Du ohnehin besser aufgehoben, da braucht man Leute wie Dich.Und wer Mitglied einer Partei ist, die einen Angriffskrieg geführt, Kriegsverbrechen zu verantworten hat und Flüchtlinge bombardieren lässt sollte nicht „Oberbürgermeister“ sein sondern Insasse einer JVA, gell Boris? Wie halten Sie es mit dem Rechtsstaat? Freiheitsentzug setzt ein rechtsstaatliches Verfahren und ein entsprechendes Urteil voraus-. Sie wollen ernsthaft die Freiheit von Menschen über 65 einschränken? Sicher, so wie es verbreitet wird, können sich ältere Menschen schneller infizieren. Aber all die, die unter 65 sind, dürfen draußen rumlaufen und jedermann infizieren. Das halte ich dann schon für vorsätzliche Körperverletzung mit (möglicherweise) Todesfolge. Das wird von Ihnen hingenommen. Wir Alt sein zum neuen „Juden“Stern in Deutschland???
Übermorgen werden dann alte Menschen medizinisch nur noch eingeschränkt versorgt, wenn überhaupt? Wird eine Kosten/Nutzen Analyse erstellt?
Ich bin entsetzt über Ihre Gedankenspiele.
Als Grüner sollten Sie sich schämen und öffentlich für Ihren Vorschlag entschuldigen!

**Sehr geehrter Herr OB Palmer,
Wenn Sie schon Personen über 65 kasernieren wollen, dann vergessen Sie nicht die Politiker im Bundestag, in der Regierung, im Landtag,in den Städten und Gemeinden.
Ausgrenzung haben wir schon gehabt. Damal waren es die Juden und nun sollen wir Alten
gefälligst keine Teilnahme am öffentlichen Leben haben.
Ich werde mich auf alle Fälle dagegen wehren und kann keinerlei Verständnis für Ihr Ansinnen
aufbringen.

**Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Palmer,
Ihre offene unverhohlener Empfehlung zur Diskriminierung „Separierung“ der älteren Mitbürger für den Fall des Abklingens dieser für alle schweren Zeit der Corona-Pandemie ist eine Schande. Schämen Sie sich! Von einem Politiker in verantwortlicher Position ist zu erwarten, erst den Verstand einzuschalten, bevor verantwortungslose Ansprüche hinausposaunt werden. Sie sollten sich öffentlich entschuldigen! Und lesen Sie mal wieder im Grundgesetz!

**Sehr geehrter Herr Palmer,
ich möchte hier gar nicht werten, was Sie da von sich gegeben haben.
Nur soviel: Ich vermute mal, dass Ihnen nicht mal bekannt ist, dass unsere Rentenregelungen bestimmen, dass bis 67 Jahren gearbeitet werden muss. Nicht jeder ist in Ihrer oder einer Position eines kommunalen Wahlbeamten.
Sie wollen also mehr oder weniger jeden Arbeitnehmer der 65 ist wegsperren. Ja geht`s denn noch. Wo leben Sie eigentlich. Ist das was man von den Grünen erwarten muss? Ist Ihnen nicht bekannt, dass man heitige 70 jährige nicht mit denen von früher vergleichen kann und 65 jährige gleich gar nicht? Schon alleine so was zu überlegen ist eigentlich ethisch strafbar und verabscheuenswert.
Gehts Ihnen nicht gut. Haben Sie corona? Sie grüner Armleuchter haben wohl nicht alle Tassen im Schrank. Uns Ältere ausgrenzen. Ich freue mich über die rückläufigen Zahlen für die Grünen.
Grüße an Sie Armleuchter