COMPACTTV: Veteranen von 1945 – Unser Totengedenken

Über „Veteranen“ schreiben Heintje Peter und sein Team: Im Gegensatz zu anderen Ländern werden Kriegsveteranen in Deutschland bedauerlicherweise eher betroffen „totgeschwiegen“ und „weggeschämt“, als über sie nachzudenken oder mit ihnen über ihre Erlebnisse zu sprechen. In den USA hingegen gibt es sogar – neben dem „Memorial Day“ für Kriegsgefallene – einen eigenen Feiertag für Kriegsveteranen (Veterans Day). Im Rahmen unserer letzten zwei Filmprojekte erreichten uns hierzu immer wieder Nachrichten und Briefe, in denen Angehörige das fehlende Gedenken und die Erinnerung deutscher Soldaten bedauerten. Dies war für uns der Grund, einen kleinen Beitrag für mehr Bewusstsein zu diesem Thema zu schaffen. Mit diesem Kurzfilm möchten wir daran erinnern, dass Veteranen einen Krieg miterleben mussten – dass sie gute Kameraden verloren haben und sie dies nicht einfach vergessen können. Wir möchten Danke sagen, dass sie diese schweren Zeiten gemeistert haben – und wir hoffen, dass nachfolgende Generationen sich manchmal ein paar Gedanken machen, was ein älterer Mensch in seinem Leben alles schon erleben musste. Wir kämpfen gegen das Vergessen und möchten, dass die Erinnerung an Veteranen und ihre schlimmen Kriegserlebnisse auch zukünftig bleibt. Kontakt zu den Filmemachern: www.peter-filmproduktion.de

(Quelle)