BLÜTENLESE – Überall „Vergebungs-Gottesdienste“

Die alternativen News-Kanäle graben den etablierten Medien im Mainstream zunehmend das Wasser ab. Das ist der wichtigste Grund, warum im gesamten Deutungs-Adel derzeit Panik herrscht. Das Monopol auf die „richtige“ Meinung im Land geht verloren.
Die Qualität der Berichte in alternativen, sozialen Kanälen nimmt derweil ständig zu. Die Journalisten, Blogger und Youtuber der Aufklärungs-Bewegung sammeln Erfahrungen, bringen Sachverstand ein oder haben mehr Geld und besseres Equipment, um ihre Berichte aufzubereiten und gründlich zu recherchieren.
Wer sich im alternativen Nachrichten-Universum umschaut und kritischen Autoren folgt, selbst wenn diese gelegentlich in Mainstream-Blättern publizieren, der sieht immer öfter hervorragende Analysen, Kommentare und Hintergrundberichte.
Wir sammeln hier ab sofort gelegentlich die besten alternativen und mainstream-kritischen Beiträge einer Woche und bereiten sie – so oft es „die Aktualität“ eben zulässt – für Sie auf …
Hier kommt die erste Blütenlese …
Ein Beitrag stammt von dem Blogger Jörg Seidel („seidwalk“), der sich vor dem Hintergrund der Unruhen in den USA mit dem Thema Gedankenpolizei befasst und feststellt: „Das Internet ist mittlerweile voll von „Vergebungsgottesdiensten, in denen Weiße sich entschuldigen, selbst demütigen oder vergattert werden, nie wieder etwas Falsches zu denken …“

(Quelle)