Aus dem Koma erwacht – Nach dem Antifa-Mordanschlag auf Andreas Ziegler #Pegida

Wie geht es Andreas Ziegler? Nach dem feigen Antifa-Mordanschlag in Stuttgart am 16. Mai 2020 gibt es die ersten guten Nachrichten: Andreas Ziegler ist aus dem Koma aufgewacht, aber weiter auf der Intensivstation. Welche langfristigen Schäden er von der Gewalt »der Guten« davontragen wird, ist ungewiss.

Was wir aber wissen: Auch in der fünften Woche nach der Tat spazieren die Täter frei draußen herum. Wäre das Opfer ein Migrant oder ein Linker, hätte der Staat sofort seine ganze Macht von der Kette gelassen und noch am gleichen Abend mit Verhaftungen begonnen.

Wer mehr über den »Fall Andreas Ziegler« wissen will, informiert sich bei der alternativen Gewerkschaft Zentrum: https://www.zentrum-automobil.de
Hier zum Youtube–Kanal von Zentrum: https://youtu.be/OzcpKzNvaCQ

(Quelle)