MEDIENKRITIK – Umfrage beerdigt die Haltungsjournalisten

Reuters hat seinen neuesten digitalen Jahresbericht herausgebracht, den „Digital News Report 2020“. Und der enthält miese Nachrichten für alle Haltungsjournalisten. Denn in dem Bericht wird auf Basis einer großen Umfrage in zahlreichen Ländern berichtet, dass eine deutliche Mehrheit von 60% der Befragten objektive Nachrichten wünscht, Nachrichten, in denen nicht die Meinung oder Position des Reporters, Redakteurs oder Moderators durchscheint. Ganze 28% sagen, sie würden Nachrichten bevorzugen, die ihre eigene Meinung bestätigen.
Interessant – und brisant – in diesem Bericht ist auch: Politiker werden am häufigsten als Quelle von Desinformation genannt, auf deutsch auch als „Fake News“ bekannt.
Jetzt gibt es für Haltungsjournalisten nur noch zwei Möglichkeiten …

(Quelle)