IB: Stuttgart bleibt unsere Stadt – Die Party ist vorbei!

Die Party ist vorbei

Nach der in Gewalt und Plünderungen ausgeuferten “Party-Nacht” der letzten Wochen hat sich die Identitäre Bewegung Schwaben diesen Samstagabend in der Stuttgarter Innenstadt versammelt, um deutlich zu machen: „Die Party ist vorbei! Diese Stadt gehört uns! Uns, der patriotischen Jugend Schwabens, die ihre Hauptstadt nicht einfach so marodierenden Migrantenhorden überlassen wird.“

Die aus den USA importierten “Black Lives Matter”-Aufstände bringen zutage, was seit Langem im Dunkeln schwelt: Die Gewaltbereitschaft junger Migranten, die keinerlei Respekt vor unserem Land, unserer Geschichte und unserer Lebensweise haben. Von Medien und Kulturschaffenden aufgehetzt, tragen sie Zerstörung und Verwüstung in unsere Innenstädte. Sie testen aus, was möglich ist, und es zeigt sich: Sehr viel. Denn der Staat ist zwar fähig aber nicht willens, diesen Ausschreitungen einen Riegel vorzuschieben.

Die Identitäre Bewegung sagt hierzu: „Nein! Nicht mit uns! Wir lassen nicht zu, dass unsere Städte zerstört und unser Volk terrorisiert wird. Wer meint, unsere Straßen verwüsten und unsere Statuen schänden zu können, der irrt, denn wir werden uns dem mit aller Entschiedenheit entgegensetzen, weitere Zerstörungen verhindern und jeden, der unser Erbe mit Füßen tritt, ein für alle Mal aus der Stadt jagen.

Wir sagen: Die Party ist vorbei. Und wir sorgen dafür, dass sie es wirklich ist.“

(Quelle)