Die „Partyszene“ in Berlin und das Schweigen von Polizei und Medien

Am 8. August kam es am Flughafensee zu massiver Gewalt gegen Polizisten, eine 15-Jährige wurde vergewaltigt, die Polizei musste wegen Unterzahl abziehen. Mehr als eine Woche lang wurde alles verschwiegen. Erst Recherchen von mir brachten die Sache in die Öffentlichkeit. Und es wird weiter beschönigt und geschwiegen. Obwohl laut internen Behörden-Papieren vor allem Migranten und Menschen mit dunkler Hautfarbe aggressiv waren, teilt die Polizei offiziell nach außen mit, man wisse nicht, mit dem man es zu tun habe. Boris Reitschuster klärt auf.

(Quelle)