Statement von Sven Liebich zur Gerichtsverhandlung in Halle, 18.8.2020,12.00 Uhr

Erstes Statement von Sven Liebich (in der Mittagspause) zum Ablauf der Gerichtsverhandlung in Halle am 18.8.2020. In der Mittagspause um ca. 12 Uhr kam Sven Liebich kurz aus dem Saal, um erste Eindrücke von der heutigen Gerichtsverhandlung gegen ihn zu schildern. Es gab nur 10 Besucherplätze die z.T. vom linken „Bündnis gegen Rechts“ belegt waren und 10 Plätze für die Medienvertreter, sowie 10 Reserveplätze – falls einer von den 20 Auserwählten eher geht, könnte dann ein anderer Prozessbeobachter für ihn rein. Mit etwa Stand von 13.00 Uhr war das bei einer Person der Fall. Um was es geht, erfahren Sie im Video.

(Quelle)