Die Sado-Kanzlerin im Maso-Land

Ein Europa, eine Führerin Foto: Collage

Früher wurden unartige Bürger geteert und gefedert, an den Pranger gestellt oder in die Schwefelgrube geworfen. In einigen Ländern dieser Welt werden Menschen, die nicht den braven Untertanen spielen wollen, noch heute gesteinigt, ausgepeitscht oder an einen Baukran geknüpft.

In unserer ach so westlich zivilisierten Welt hat man sich dagegen raffiniertere Methoden ausgedacht, um Bürger, die sich der staatlichen Willkür widersetzen, zu strafen. Letztendlich ist und bleibt es aber dasselbe Prinzip, zwar nicht mehr so barbarisch, aber dennoch brutal und unmenschlich.

In der ach so westlich zivilisierten Welt gibt es Geldstrafen und Bußgelder als Foltermethoden. Genau so wirksam und genau so schmerzhaft, aber eben auf einer anderen Ebene.

Eine, die diese Methoden perfekt beherrscht, weil sie diese von klein auf gelernt hat ist Angela Merkel. Wie sadistisch diese Dame veranlagt ist, erfahren wir aus einer Schlagzeile in der „Bild“:

MERKEL ÜBER MASKENVERWEIGERER – „Bin sehr dankbar, wenn Bußgelder verhängt werden“

Dankbar? Wem gegenüber? Dem lieben Gott, ihren treuen Untertanen in den Gesundheits- und Ordnungsämtern, die auf ihre Anweisung hin den ohnehin schon mehrfach geplagten Steuerzahler bis auf den letzten Blutstropfen aussaugen dürfen?

Rainer Mausfeld – Angst und Macht – Kopp Verlag – 14,00 Euro

Das ist an Sadismus wirklich nicht zu überbieten. Die Bundesregierung hebelt in einem willkürlichen Akt die Grundrechte aus, schränkt wegen eines mutmaßlich harmlosen Schnupfens die Freiheiten sämtlicher Bürger aus, bittet sie dabei noch zur Kasse (Maskenpflicht), verjubelt jede Menge Steuergelder (Impfstoffe) und wenn jemand auch nur den kleinsten Widerstand leistet und auf seine demokratischen Grundrechte pocht, wird er wie eine Zitrone ausgequetscht.

Wie ist sowas möglich, wie kann so jemand so viel Macht ausüben und sich auf diese sadistische Art und Weise austoben? Ganz einfach: Weil die Mehrheit der Bürger in Deutschland masochistisch veranlagt ist.