MEDIENKRITIK – „Das ist keine Berichterstattung“

Über Donald Trump berichten die großen TV-Sendeanstalten der USA – ABC, CBS und NBC – 150 Mal so oft negativ wie über Joe Biden. Das ist der zentrale Befund einer neuen Studie des Media Research Center in Virginia. Dort haben die Medien-Analytiker im Juni und Juli die Abendnachrichten der großen TV-Anstalten systematisch durchgekämmt.
Weitere Ergebnisse: In 95% von 668 Meldungen oder Berichten wird Donald Trump negativ erwähnt, nur in 5% der Fälle positiv. Bei Joe Biden, dem nur ein Neuntel der untersuchten Sendezeit gewidmet wurde, waren die Kommentare und Anmerkungen zu 67% positiv.
Das Fazit des Direktors Rich Noyes im Media Research Center: „Das ist keine Berichterstattung, das ist eine negative Anzeigenkampagne“.

(Quelle)