AfDay 29.08.2020

Was ist los bei der AfD? Was gibt es Neues? Wie läuft die Arbeit der Demokraten in den Landtagen, im Bundestag und im EU-Parlament? Wir zeigen es Ihnen im täglichen AfDay Überblick.

Die Wahrheit: Wer stoppte die Bewegung wirklich? Waren es 18.000?, Dr. Dirk Spaniel

Massendemo in Berlin – Volks-Demo-Kratie
Zehntausende Menschen demonstrierten heute in #Berlin für eine Normalisierung unserer Gesellschaft und der Wirtschaft. Frank Hansel sprach mit den vielen freundlichen Bürgern, die sich ihre Grundrechte nicht nehmen ließen.

Samstag Nachmittag live bei #b2908 #Corona Demo #Berlin

„Corona-Lügen offenlegen“ vom Auftakt der Großen Demo für Freiheit – Boehringer in Berlin(4)

Die AfD frauenfeindlich? Von wegen!
Immer wieder ist von Seiten der politischen Konkurrenz zu vernehmen, die AfD sei frauenfeindlich, wolle die Rechte von Frauen beschneiden und diese gar auf eine Rolle als Mutter reduzieren.
Doch was ist dran an diesen Unterstellungen, welche die AfD möglichst bei weiblichen Wählern diskreditieren sollen? Und warum gehen gerade Frauen tatsächlich immer häufiger in die Opposition zur Regierung und engagieren sich in der Alternative für Deutschland? Welche Sorgen, Nöte und Wünsche sind es, die sie dazu motivieren?
Über Ihre ganz persönlichen Hintergründe, sich der größten Oppositionspartei Deutschlands anzuschließen, sprechen in diesem Video einige mutige Frauen aus unserer Mitte.
Sehenswert!

Coronakrise: Schule goes online? – Gegenrede KULTUS mit Corinna Miazga aus dem Deutschen Bundestag
Corinna Miazga diskutiert die Folgen der Coronakrise auf unsere Bildung. Einblicke aus verschiedenen Blickwinkeln bieten Dr. Michael Espendiller, MdB – Mathematiker, Nicole Höchst, MdB – Studienrätin und Mutter, Franz Kerker, MdA – Bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus

Nächster Stopp: Berlin – Tollhaus Deutschland beenden!

Bundestag

EU-Parlament

Unsere Organklage gegen das EZB-PEPP-Programm ist nun eingereicht – Boehringer von unterwegs (3)
AfD Klagt gegen Regierung wegen Billionen-Programm

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

AfD Fraktionschef Georg Pazderski im ZDF MoMa
Demonstrationsverbote und #Grundrechtseinschränkungen; Georg #Pazderski widerspricht dem SPD-Mann Lauterbach und prangert die Aushebelung bürgerlicher Grundrechte an.

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Plan B für Corona Neuinfektionen? -Thomas Reich (AfD)

Hessen

➡️ AfD vor Ort – Reinhardswald
Reinhardswald Eine kurze erste Info aus dem Reinhardswald. Die Energiewende und ihre Wucherungen muss beendet werden. #reinhardswald #r2608

➡️ Interview zur Lage im geplanten Kahlschlaggebiet im Reinhardswald
Durch den starken Wind ist anfangs die Tonqualität schlecht. Es wird danach besser.

➡️ Bohrlöcher für Windkraftanlagen
Die AfD hat sich die Sache vor Ort genau angesehen. An dieser Stelle soll das Fundament für eine 200 Meter hohe Windkraftanlage gesetzt werden.

➡️ Abschluss erste Aktion „Rettet den Märchenwald“
Einige haben es sicherlich schon mitbekommen. Wir waren von Mittwoch zu Donnerstag dieser Woche im hessischen Reinhardswald unterwegs. Ziel war es, ein Bild von der Lage vor Ort zu erhalten und um die geplanten Eingriffe durch den Bau von Windkraftanlagen besser einschätzen zu können. Diese Eingriffe werden erheblich sein.

Die komplette Pressekonferenz können Sie hier sehen:

Mecklenburg-Vorpommern

Sommertour 2020: Die AfD zieht Bilanz!
Die AfD-Fraktion in Mecklenburg-Vorpommern hat die Zeit der Sommerpause genutzt, um in vielen Orten im ganzen Land mit Ihnen ins Gespräch zu kommen! Viele Erinnerungen und Anregungen nehmen wir mit in unsere politische Arbeit, die nun wieder beginnt.
Die schönsten Momente der Sommertour sehen Sie hier in unserem Video. Viel Spaß damit!

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Wahnsinn: Millionen für Integration Ausreisepflichtiger! – Gabriele Walger Demolsky (AfD)

In aller Kürze: Das Kommunalwahlprogramm 2020 der AfD in NRW

AfD-EN-Sprecher Matthias Renkel am 16.08.2020 in Ennepetal beim Kommunalwahlkampfauftakt AfD in NRW

AfD-Mann erwischt Rot-Grün eiskalt beim Lügen! – Helmut Seifen (AfD)
Als SPD und Grüne in NRW regierten, sei es den Schulen so gut ergangen wie noch nie – behaupten zumindest SPD und Grüne selbst. Einziges Problem dabei:

Warum Flüchtlinge und deutsche Vertriebene nicht dasselbe sind! – Sven Tritschler (AfD)
Es ist eines der liebsten Scheinargumente: Wer dem Schicksal von 15 Millionen Vertriebenen Ende des Zweiten Weltkriegs gedenkt, muss auch unbeschränkte Masseneinwanderung gut finden.
Das klingt nicht nur unlogisch, der Vergleich ist auch völlig an den Haaren herbeigezogen. Sven Tritschler (AfD-Fraktion NRW) hat für Leute, die so dreist argumentieren, ganz klare Worte.
Rede gehalten am 26. August 2020 im Landtag NRW.

Dietmar Friedhoff (MdB) mit dem Aufruf an die Russlanddeutsche zu kommenden Kommunalwahlen in NRW

Rheinland-Pfalz

Dr. Sylvia Groß (AfD): Lehre an der Universitätsmedizin Mainz auskömmlich finanzieren

Heribert Friedmann (AfD): Bekämpfung der Kriminalität durch Einsatz intelligenter Kameras

Jürgen Klein (AfD): Auswirkungen der Infraschall-Emissionen von Windenergieanlagen
Aus einer Fachgruppe der Mainzer Universitätsmedizin erfuhr die Öffentlichkeit vor einiger Zeit, dass der Infraschall von Windkraftanlagen die Herzleistung des Menschen merklich herabsetzt. Der Leiter dieser Arbeitsgruppe ist Professor für Kardiologie und befasst sich seit vielen Jahren mit den Wirkungen von Windkraftanlagen auf die menschliche Gesundheit.
Die Schäden durch Infraschall sind nicht die einzigen, die durch die Windkraft verursacht werden:
– Weit verbreitet sind Schäden an der Vogelwelt und an Fledermäusen.
– Auch Schäden an Insektenpopulationen sind auffällig.
– Das Landschaftsbild wird gravierend beeinträchtigt.
– Störungen durch Lärm im hörbaren Bereich werden viel beklagt.
Windkraft ist weder:
– grundlastfähig,
– von andauernder Leistung,
– noch gibt es die Speicherkapazitäten für zeitweise Überproduktion.

Uwe Junge (AfD): Freie Heilsfürsorge für Polizei, Berufsfeuerwehr und Justizvollzugsbeamte

Dr. Timo Böhme (AfD): Wir fordern Transparenz zum Bedarf an Sozialwohnungen in Rheinland-Pfalz
Der Bestand an Sozialwohnungen mit Belegungs- und Mietpreisbindung in Rheinland-Pfalz ist seit Jahren rückläufig. Lag dieser im Jahr 2006 noch bei 77.216 Mietwohnungen, betrug er zum Stichtag 31.12.2019 nur noch 50.231 Mietwohnungen. Allein in der laufenden Legislaturperiode wird ein bilanzieller Verlust von ca. 13.000 Sozialwohnungen zu verbuchen sein. Der Gesamtbestand wird voraussichtlich auf einen Wert zwischen 45.000 und 46.000 Mietwohnungen sinken. Zudem werden die von der Ampel-Koalition im Koalitionsvertrag angekündigten 20.000 Förderfälle im sozialen Wohnungsbau insgesamt nicht erreicht. Selbst unter Einbeziehung aller Förderungen aus der sozialen Eigentumsförderung wird die Summe der Förderfälle nur ca. 14.000 betragen. Eine ältere Studie des Pestel-Institutes Hannover im Auftrag der Wohnungsbau-Initiative aus dem Jahr 2012 und verschiedene Aussagen von Sozialverbänden lassen jedoch darauf schließen, dass in Rheinland-Pfalz aktuell ca. 150.000 Sozialwohnungen fehlen.

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Jörg Nobis (AfD): „Gesundheit der Bürger muss Jamaika mehr wert sein als die Nachtruhe der Kraniche“

Volker Schnurrbusch (AfD): „Die EU muss grundlegend reformiert werden!“
Der Landtag debattiert heute über die Konferenz zur Zukunft Europas und über den Ostseebericht 2020 der Landesregierung. Volker Schnurrbusch, europapolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, erklärt dazu:
„In der Corona-Krise zeigte sich einmal mehr die Handlungsunfähigkeit der EU. Stattdessen schlug die Stunde der Nationalstaaten, die ihren eigenen Weg durch die Krise fanden. Wenn die EU-Kommission nun zu einer ‚Konferenz zur Zukunft Europas‘ aufruft, können wir das nur begrüßen. Denn auch die zahlreichen EU-kritischen Parteien werden ihre Positionen gerne einbringen. Voraussetzung ist allerdings, dass sie nicht wieder von den anderen Parteien ausgegrenzt werden, wie es im EU-Parlament gang und gäbe ist. Auch hier im Landtag verhinderten die Altparteien eine Anhörung zu einem Gesetzentwurf der AfD, die das Prinzip der Subsidiarität in der Landesverfassung verankern wollte. Vor diesem Hintergrund ist es geradezu aberwitzig, dass im heutigen Antrag der SPD-Fraktion die Bedeutung der regionalen Partizipation betont wurde.
Die AfD und andere EU-kritische Parteien sind bereit für einen echten Meinungsaustausch ohne Scheuklappen. Denn die EU muss dringend reformiert werden – so, wie sie jetzt verfasst ist, hat sie keine Zukunft. Die Kooperation zwischen den Ostseeanrainern ist dagegen positiv hervorzuheben. Hier zeigt sich in verschiedenen Formaten, dass es keine EU braucht, um Verständigung zwischen Nachbarn vorzuleben.“

Volker Schnurrbusch (AfD): „Kein Steuergeld für Warenhaus-Dinosaurier!“

Claus Schaffer (AfD): „Linker Zeitgeist hat in Verfassung und Gesetz nichts zu suchen“
Der Landtag debattierte am Freitag über den Rassebegriff. Die SPD will diesen aus sämtlichen nationalen und internationalen Rechtstexten tilgen und durch einen „zeitgemäßeren“ Begriff ersetzen. Sehen Sie hierzu die Rede von Claus Schaffer, dem innen- und rechtspolitischen Sprecher der AfD-Fraktion.

Jörg Nobis (AfD): „Energie zu erschwinglichen Preisen ist überlebenswichtig für Deutschland“
Der Landtag beschäftigt sich heute mit dem Thema „Energiewende und Klimaschutz in Schleswig-Holstein – Ziele, Maßnahmen und Monitoring 2020“. Sehen Sie hierzu die Rede von Jörg Nobis, dem Vorsitzenden der AfD-Fraktion.

Volker Schnurrbusch (AfD): „Umweltfreundliches Bauen mit Recyclingbaustoffen fördern!“
Die AfD-Fraktion will erreichen, dass bei öffentlichen Bauvorhaben, insbesondere im Straßen- und Wegebau, verstärkt Recyclingbaustoffe zum Einsatz kommen. Denn seit 2017 nimmt deren Verwendung kontinuierlich ab, obwohl Bauvorhaben dadurch umweltfreundlicher und ressourcenschonender umgesetzt werden können.
Volker Schnurrbusch, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, erklärt dazu in seiner Plenarrede: „Statt weiter nur tatenlos dabei zuzusehen, wie der Einsatz wiedergewonnener Baustoffe Jahr für Jahr zurückgeht, muss Jamaika endlich konkrete schriftliche Handlungsempfehlungen an öffentliche, gewerbliche und private Auftraggeber herausgeben und die Deponiebedarfsplanung entsprechend ausrichten.
Antrag der AfD-Fraktion „Für Nachhaltigkeit im öffentlichen Bauwesen – Verwendung von Recyclingbaustoffen im Straßen- und Wegebau“ DS 19/2104 vom 26. März 2020 hier klicken.

Thüringen

Täglich um 18:30 Uhr veröffentlicht jouwatch eine Übersicht der AfD Videos des Tages. Wenn Sie selbst bei der AfD sind und Ihr aktuelles Video hier nicht gelistet ist, dürfen Sie uns gerne den Link via Email senden.