Polizei verhinderte an fast alle Straßen Zugang zur Querdenken711-Demo am 29.08.2020

Die Polizei gab am Samstag den Ausgang der Friedrichstraße nicht frei, obwohl anfangs alles sehr überschaubar war und der Abstand von 1.50 Meter eingehalten wurde. Von den Seitenstraßen strömten immer mehr Demonstranten nach, so dass immer mehr Menschen diesen Sicherheitsabstand jedoch nicht mehr einhalten konnten. Es schien beinahe so, als wäre das mit Absicht passiert, um die Demo mit dem Grund „kein Sicherheitsabstand“ schnellstmöglich zu beenden.
Ausschnitt aus der Querdenken 711 Wir für das Grundgesetz Demonstration am Samstag, 29.08. in Berlin.

(Quelle)