Die Krawalle von Leipzig: Scheuklappen des Rechtsstaates

Peter Weber von HALLO MEINUNG spricht über die linksradikalen Randale in Leipzig-Connewitz und die bemerkenswerten Unterschiede im Vergleich zur Berichterstattung der Medien über Berlin vorletzten Samstag. Wenn Bürger friedlich für ihre Grundrechte demonstrieren, werden sie zu Radikalen erklärt und mit vereinzelten Neonazis und Verschwörungstheoretikern in einen Topf geworfen. Wenn kriminelle, vermummte Linksextremisten eine ganze Stadt terrorisieren und den Staat herausfordern, regt sich hingegen kein Unmut. Verharmlosung linker Gewalt, Rufe nach Entwaffnung der Polizei, Vorgehen gegen „Islamfeindlichkeit“ statt gegen Islamisten: Deutschland ist auf einem gefährlichen Irrweg.

(Quelle)