? IM GESPRÄCH – „In Polen und Ungarn ist die EU der Erpresser“

er belgische Historiker David Engels ist in tiefer Sorge über die wachsende Spaltung in Europa. „In Ungarn und Polen ist die EU der Erpresser“ sagt er und schildert, wie der Streit über den EU-Haushalt, den Brüssel mit dem Corona-Hilfsfonds verknüpfte um die moralische Keule zu schwingen, im Osten des Kontinents gesehen wird.
Die EU führt sich so auf, als würde sie an die beiden Ländern Almosen verteilen, kritisiert Engels, doch in Osteuropa sieht man die Finanzmittel aus den Töpfen in Brüssel als Gegenleistung für die Öffnung der lokalen Märkte.
Engels erzählt, wie erbost man östlich von Berlin über die Belehrungen aus Berlin und Brüssel ist, mit welcher Häme ARD und ZDF auf Polen und Ungarn eindreschen und wie das moralische Fingerzeigen bei den Menschen dort langsam den Willen und den sehnlichen Wunsch unterminiert, endlich wieder zu Europa zu gehören ….

(Quelle)