Zwei syrische Schwestern in Deutschland | Zwangsheirat, Kindesentführung

Das Video ist ein Rohschnitt und Teil eines Filmprojektes von Rebecca Sommer.
Eine der beiden syrischen Schwestern ist Mitglied bei der Initiative an der Basis. Die Schwestern sprechen über ihre von der Familie arrangierten Heiraten, über die Entführung der zwei Kinder von der einen Schwester – die vom Ex-Ehemann, einem Syrer, der hier in Deutschland Asyl beantragte und nach Trennung ihre zwei Kinder in den Libanon entführte.

Das Video ist ein Erfahrungsbericht, die beiden Schwestern geben einen Einblick in die von Ihnen erlebte Realität, als Frau, als Ehefrau in Syrien aufzuwachsen und zu leben. Das Video ist aber auch ein Zeichen, mit welcher Problematik wir es zu tun haben, meist hinter verschlossenen Tueren. Es ist auch ein Aufruf genauer hinzuschauen und ENDlich aufzuhören, alles was mit einer deutlich verfehlten Asyl&Migrationspolitik einhergeht, zu relativieren und zu verschweigen.

Dementsprechend sind am Ende des Videos Auszüge aus dem „work-in-progress“ Forderungskataloges der Initiative an der Basis eingeblendet, wer sich diesen genauer durchlesen möchte, kann diesen auf dem Blog der Initiative im pdf Format herunterladen. Diese Forderungen wurden basisdemokratisch über ein Jahr lang erarbeitet. Mitglieder der Ini-B trafen sich teilweise sogar 2x in der Woche in verschiedenen Regionen und Städten, um diese Forderungen in Echtzeit, gemeinsam zusammensitzend und diskutierend, zu erarbeiten. Diese Mühe machten sich die Mitglieder nur deshalb, weil die Verantwortlichen nicht tun. Wegen Corona ist unser Forderungskatalog 2020, welchen wir im April launchen wollten, auf 2021 verschoben worden.

„work-in-progress“ Forderungskatalog der Initiative an der Basis: https://basisinitiative.wordpress.com/unsere-forderungen/

(Quelle)