Corona willkommen: Seit Anfang November 270.000 Einreisen aus Auslands-Risikogebieten

Foto: Kontrolle am Flughafen (über dts Nachrichtenagentur)

Die sächsische Landesregierung überlegt, Kommunen aufgrund der „besonders angespannten Corona-Lage“ von der Außenwelt abzuriegeln. Kontrastprogramm: Seit Anfang November erfolgten 270.000 Einreisen aus Auslands-Risikogebieten.

Die sächsische Landesregierung prüft laut Medienberichten, Kommunen von der Außenwelt abzuriegeln. Zudem könnten die Ausgangsbeschränkungen verschärft werden, so dass die Einwohner dann nur noch während eines vorher festgelegten Zeitfensters und auf dem kürzesten Weg einkaufen gehen dürfen.

Vor diesem Hintergrund lässt einen die nachfolgende Meldung einfach nur noch sprachlos zurück:

„Zwischen dem 8. November und dem 2. Dezember sind mindestens knapp 270.000 Menschen aus Corona-Risikogebieten nach Deutschland eingereist. Das ergibt sich aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage des Vorsitzenden der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Donnerstagausgaben berichten. Nach Angaben des Ministeriums lag die exakte Zahl in diesem Zeitraum bei 269.454. Sie beinhaltet aber lediglich die erfassten Digitalen Einreiseanmeldungen (DEA). Im Übrigen, so heißt es in der Antwort, „liegen keine Erkenntnisse zur Kontrolle der Einhaltung der Quarantänepflicht durch die Gesundheitsämter vor, da diese Aufgabe in die Zuständigkeit der Länder fällt“. Zur tatsächlichen Zahl der erfolgten Einreisen aus Corona-Risikogebieten lägen ebenfalls „keine statistischen Angaben vor“, heißt es weiter. Denn an den Grenzen finde lediglich eine „stichprobenhafte Prüfung“ mit entsprechendem DEA-Abgleich statt.“

Während die Merkel-Regierung dieses Land mit einem vernichtenden Lock-Down nach dem anderen in den wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Erstickungstod schickt, fluten Hunderttausende Ausländer aus sogenannten „Corona-Risikogebieten“ nach Deutschland? Es ist einfach nur noch wahnwitzig. (SB/DTS).