Leipzig: Demo-Bus auf der Rückfahrt – Bußgeld für alle Insassen

Während Baden-Württembergs Landtagspräsidentin Muhterem Aras, ihr Büroleiter und ein CDU-Abgeordneter trotz Lockdown in geöffneten Landtagsrestaurant an einem Tisch (ohne Mindestabstand) essen gingen, erhielten Menschen im Bus wegen Nichteinhalten des Mindestabstands Bußgelder. Warum die Polizei im Bus so penibel auf den Abstand achtete und in S- und U-Bahnen der Großstädte nicht, bleibt Spekulationssache.

Der Bus mit seinen Insassen war auf einer Fahrt der Partei „Die Basis“ (Basisdemokratische Partei Deutschland) auf dem Weg nach Leipzig zur genehmigten Kundgebung “Leipzig nimmt Platz”. Den Teilnehmern wurde jedoch aufgrund eines Plakates unterstellt, auf dem Weg zu einer vorher abgesagten Querdenker-Demo zu sein.

Die Personalien aller Insassen wurden aufgenommen und alle erhielten Bußgelder.

(Quelle)