Dr. Blex erklärt den Altparteien die Grundlagen der Biochemie

„Pflanzen betreiben Photosynthese und benötigen zum Wachsen Licht, Wasser und CO2. Mit Hilfe des Sonnenlichts wird das Wasser mit dem CO2 in der Atmosphäre in Biomasse umgewandelt. Einfaches Schulwissen! Die Pflanzen brauchen das CO2 dringend! Unzählige Studien und Experimente belegen: Je größer das CO2-Angebot in der Luft, um so größer ist das Pflanzenwachstum. Man spricht in diesem Sinne vom sog. CO2-Düngeeffekt. Bei den sog. C4-Pflanzen wie Mais, Zuckerrohr und Hirse liegt das Optimum beim Stoffwechsel oberhalb der aktuellen Normalkonzentration des CO2. Der optimale CO2-Anteil bei sog. C3-Pflanzen, darunter zählen Getreide, Kartoffeln und alle Baumarten, liegt sogar bei 800 ppm bis 1.600 ppm. Das Doppelte bzw. das Vierfache der Normalkonzentration!“

(Quelle)