Ausschreitungen in Washington – Demonstranten dringen ins Kapitol ein

Demonstranten sind in Washington in das Kapitol eingedrungen. Bericht über Schüsse. Vizepräsident Mike Pence ist offenbar in Sicherheit gebracht worden. Der Sitzungssaal wurde evakuiert.

Vor den Regierungsgebäuden soll es zu schweren Auseinandersetzungen gekommen sein. Der Minderheitenführer der Republikaner im Repräsentantenhaus Kevin McCarthy nennt die gewalttätigen Proteste auf Fox News „unamerikanisch“. Sie müssten sofort aufhören. Seinen Angaben zufolge wurden vor zehn oder 15 Minuten Schüsse abgegeben.

Donald Trump beorderte die Nationalgarde zum Ort des Geschehens, wie seine Sprecherin Kayleigh McEnany mitteilte. Trump selbst hatte sich zuvor innerhalb einer guten halben Stunde zweimal per Twitter an die Demonstranten gewandt und dazu aufgerufen, friedlich zu bleiben. „I am asking for everyone at the U.S. Capitol to remain peaceful. No violence! Remember, WE are the Party of Law & Order – respect the Law and our great men and women in Blue. Thank you!“, schrieb der US-Präsident in einem seiner Tweets.