Tichy: Great Reset – Schlagwort aus der grünen Denkkiste – Auf den Punkt 2/3

Roland Tichy, ehemaliger Chefredakteur der Wirtschaftswoche und heutiger Herausgeber des Mediums Tichys Einblick, befürchtet in seinem Interview mit Michael Oelmann einen planwirtschaftlichen Umbau der sozialen Marktwirtschaft.
Der Begriff des „Great Resets“, wie ihn Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum proklamiere, würde in Deutschland „auf fruchtbaren Boden fallen“. Bewusst würde das „sorgfältig austarierte deutsche Wirtschaftssystem von ein paar grünen Ideologen zerstört“.
Am Beispiel der aus seiner Sicht gescheiterten Energiewende zeige sich, dass diese Ideen nicht durchdacht seien. „Wenn wir scheitern wollen, dann machen wir so weiter mit dem Great Reset“, so Tichy.
Das Interview in voller Länge: https://youtu.be/JBdELXzyYUU

(Quelle)