Was Sie nicht über Sklaverei wissen sollen

So alt wie die Menschheitsgeschichte ist, wurde die Sklaverei mit einzelnen Ausnahmen von allen Völkern, Kulturen und Zivilisationen praktiziert. Muslime hatten bereits Jahrhunderte vor dem ersten europäischen Sklavenschiff ihren totalitären Herrschaftsanspruch auf dem afrikanischen Kontinent ausgeweitet und gleichzeitig Abermillionen von Schwarzafrikanern geraubt und versklavt. Bei diesen Raubzügen nach menschlichem Nachschub spielten die Ureinwohner Afrikas selbst eine tragende Rolle: Afrikaner trieben andere Afrikaner brutal zusammen, verschleppten sie und verkauften sie anschließend an Ägypter, Chinesen, Inder, Araber oder später an Europäer. Als die Europäer in Afrika anlandeten, trafen sie auf einen bereits florierenden Sklavenmarkt. Die heute weit verbreitete Idee, die Europäer hätten die Sklaverei nach Afrika gebracht, entbehrt jeglicher Grundlage. Und nicht nur das: Der Bevölkerung des Abendlandes wird heute die Schuld für etwas zugeschoben, das vor über 100 Jahren ausschließlich von ihr beendet wurde.

(Quelle)