Gnadenloser Lockdown: Polizeieinsatz gegen spielende Kinder in Berlin | Boris Reitschuster

Besonders pikant: Dieses Video wurde Boris Reitschuster von einem Bundestagsabgeordneten einer Regierungspartei zugeschickt. Er hat es selbst aufgenommen und ihm mit folgendem Text geschickt: „Die Info der Polizei an rund sieben Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren war, dass jetzt Kinder unter zwölf auch nicht mehr draußen spielen dürfen, zumindest nicht auf ausgewiesenen Freizeitplätzen. In Moabit an der Ecke Yago Straße.“ Interessant ist, dass ein Polizist den Abgeordneten auffordert, das Filmen zu beenden. Und dass im Görlitzer Park Drogenhändler weiter ungehindert ihrer Arbeit nachgehen dürfen. Aber das sind ja auch keine Kinder.

(Quelle)