Zwischen Klimaschutz und Ökodiktatur: Green Deal als Wachstumsstrategie nur Wunschdenken?

Der “European Green Deal” wurde von der Europäischen Kommission unter Ursula von der Leyen am 11. Dezember 2019 vorgestellt. Der “Green Deal” umfasst eine Reihe von Maßnahmen in den Bereichen Finanzmarktregulierung, Energieversorgung, Verkehr, Handel, Industrie sowie Land- und Forstwirtschaft. Die Beschreibung zu dem Vorhaben klingt erst einmal sehr gut. Es scheint, als würde es dabei nur Gewinner und keine Verlierer geben. Doch stimmt das?

(Quelle)