Zagreb: „Es ist genug“ – Geschäftsinhaber protestieren gegen Lockdown

Mehrere Tausend kroatische Restaurant-, Bar- und Geschäftsinhaber haben am Mittwoch in Zagreb gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung demonstriert, die sie zur Schließung zwangen. Der Protest in der Hauptstadt wurde von einer Vereinigung von Unternehmern organisiert, die fordern, dass sie unter Beachtung der Maßnahmen arbeiten dürfen. Geschäftsinhaber sagen, sie seien am Boden zerstört, seit sie Ende letzten Jahres während einer Welle von Corona-Fällen im Land zur Schließung aufgefordert wurden. Die Demonstranten hielten Transparente mit der Aufschrift „Lasst uns arbeiten“ oder „Es ist genug“ und forderten den Rücktritt des Wirtschaftsministers wegen der, wie sie es nannten, „diskriminierenden“ Maßnahmen während des Corona-Ausbruchs.

(Quelle)