Linksextremismus als Staatsräson? In Deutschlands Multikulti-Hauptstadt | Dr. Gottfried Curio

An Berliner Grundschulen sind die Mehrheitsverhältnisse gekippt: Kinder ohne Migrationshintergrund sind bereits in der Minderheit, in etlichen Klassen hat kein einziges Kind Deutsch als Muttersprache. Wie in diesen Klassen lernen aussieht, beantworten Lehrer mit: „gar nicht“. Deutschen Familien bleibt oft nichts anderes übrig, als ihre Kinder an teure Privatschulen zu schicken oder gleich an den Stadtrand zu ziehen. Die Grünen gehen ganz mit der Zeit, wenn sie einen illegalen syrischen Migranten in den Bundestag befördern wollen und die Einrichtung eines Ministeriums für Gesellschaftlichen Zusammenhalt fordern, welches Gleichstellungsquoten vergleichbar mit der Afirmative Action in den USA durchsetzen soll.

(Quelle)