Wie unsere Freiheit stirbt

Corona-Diktatur: Das Demonstrationsrecht wurde eingefroren, die Reisefreiheit suspendiert, das Recht auf körperliche Unversehrtheit steht beim Impfen nur noch auf dem Papier, es gibt Ausgangssperren wie zuletzt in den Bombennächten 1945. Die Parlamente sind entmachtet, es regiert das Politbüro mit Kanzlerin und angeschlossenen Ministerpräsidenten, ein Notstandsgesetz legt alle Befugnisse in die Hand des Gesundheitsministers. Bisheriger Höhepunkt: Sogenannte Lockdown-Verweigerer werden in mehreren Bundesländern in Lager gesperrt. Wie der israelische Historiker Yuval Noah Harari sagte: „Die totalitäre Versuchung ist in Zeiten von Corona groß.”
COMPACT-Spezial „Corona-Diktatur. Wie unsere Freiheit stirbt“ liefert alle Argumente, die Sie in dieser Situation brauchen:

  • Bestsellerautor Gerhard Wisnewski beschreibt den Vormarsch des chinesischen Modells über WHO und Weltwirtschaftsforum;
  • der weltbekannte italienische Philosoph Giorgio Agamben umkreist in drei Beiträgen den Ausnahmezustand als totale Entrechtung des Menschen;
  • sein deutscher Fachkollege Rudolf Brandner widmet sich der „Pathologie der Freiheit“, die das Regime über eine perverse Neuinterpretation der Grundrechte vorantreibt, und leitet daraus das „Recht auf Widerstand“ ab;
  • Heino Bosselmann schreibt aus christlicher Sicht über Leben, Freiheit und menschliche Würde;
  • Unverzichtbar: die Dokumentation des Infektionsschutzgesetzes, eines veritablen Ermächtigungsgesetzes.