Maaßen will für Thüringer CDU in den Bundestag

Hans-Georg Maaßen (Bild: Bundesministerium des Innern/Sandy Thieme)

Für den Thüringer CDU-Landesverband zieht voraussichtlich Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen in den Bundestagswahlkampf. Maaßen soll im Wahlkreis des mit massiven Korruptionsvorwürfen belasteten Abgeordneten Mark Lars Carsten Hauptmann antreten.

Der frühere Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen soll laut der Jungen Freiheit und Tichys Einblick bei der Bundestagswahl im September für die CDU kandidieren. Demzufolge sollen mehrere Südthüringer CDU-Kreisverbände Maaßen vorgeschlagen haben, ihn für den Wahlkreis 196 zu nominieren. „Ich habe meine Bereitschaft dazu erklärt“, so der Ex-Spitzenbeamte. Auf Twitter veröffentlichte Maaßen nachfolgendes Statement:

 

Ob Angela Merkel einen ihrer berühmten Anrufe – dieses Mal nach Südthüringen – bereits getätigt hat, um einen ihrer schärfsten parteiinternen Kritiker kalt zu stellen, ist nicht bekannt. (SB)