„Corona-Piraten“ sollen WDR-Radiosender gekapert haben

Radio (Bild: shutterstock.com/Von The_Molostock)
Radio (Bild: shutterstock.com/Von The_Molostock)

Geschockte Hörer sollen im Münsterland plötzlich eine blecherne Stimme auf dem ÖR-Radiosender 1Live gehört haben, die „Verschwörungstheorien über das Coronavirus“ verliest. Die Bundesnetzagentur ist alarmiert. Die Behörde vermutet einen Piratensender. Die Polizei ermittelt bereits. 

„Radiozuschauer im Münsterland hören plötzlich eine blecherne Stimme, die Verschwörungstheorien über das Coronavirus verliest. Die Bundesnetzagentur ist alarmiert. Die Behörde vermutet einen Piratensender“, berichtet unter anderem die Welt. Unter der absolut neutralen Welt-Überschrift „Mutmaßliche Querdenker kapern WDR-Sendefrequenz“ – RTL titelt noch ausgewogener mit „Corona-Leugner kapern WDR-Sender – Stimme verkündet plötzlich irre Querdenker-Thesen“ – geht dann die auf höchstem journalistischen Niveau angesiedelte Unterrichtung des Mainstream-Lesers in die Vollen:

Unbekannte sollen im Münsterland eine Radio-Frequenz des WDR für Botschaften aus der Querdenker-Szene zur Corona-Pandemie gekapert haben. Eine „Radiozuschauerin“ wird als Zeugin für das Verbrechens ins Feld geführt. Während ihrer Autofahrt sei plötzlich das Programm des WDR-Senders 1Live überlagert worden. Schockstarr musste das Opfer für etwa 45 Sekunden eine „blecherne Stimme“ erdulden, „die Corona-Thesen aus der Querdenker-Szene“ verbreitet habe. Unter anderem soll der Satz „Die Grippe ist plötzlich verschwunden, plötzlich gibt es Corona. Wann stellt ihr die richtigen Fragen?“ zu hören gewesen sein.

Unter anderem habe der WDR am Donnerstag die Störungen bestätigt und mitgeteilt, dass in der ersten Märzwoche bereits mehrere Meldungen dieser Art von öffentlich-rechtlichen Radiokonsumenten eingegangen seien: „Die Frequenz wurde vor allem im Kreis Borken zeitweise von Unbekannten gekapert“, erklärte der Sender. Sämtliche Hinweise seien an die Bundesnetzagentur weitergeleitet worden, die dem Ursprung nun nachspüre. In ihrer Verantwortung liege es auch, mögliche rechtliche Schritte einzuleiten. Ob die Bundesnetzagentur nun bereits den Staatsschutz alarmiert hat, ob Anzeige wegen des Verbrechens von „Corona-Leugner-Thesen“ erstattet wurde, ist nicht bekannt.

Es ist auch nicht davon auszugehen, dass der Piratensender, sollte er enttarnt werden, wie das linksextremistische Radio Corax aus Halle in den Genuss von Steuergeldern kommt.

Jedoch fällt – wie mutmaßlich von den berichtenden Mainstreamlern beabsichtigt – der Entrüstungssturm unter der Bürgerschaft im Fall des „Corona-Piratensenders“ aus. Neben dem einen oder anderen Ruf nach konsequenter Bestrafung ist in den Kommentarspalten zu lesen:

„Gute Aktion. Ausserdem: nicht alles was denkt ist quer, liebe Welt Redaktion.

„Super. Ruhig öfter mal. Die Leute haben es satt, einseitig belehrt zu werden. Am besten ganz einstellen – dann gäbe es einen Erziehungssender weniger, für den auch noch Gebühren bezahlt werden müssen. Der WDR schreit doch ganz schnell „hier“ wenn es um das beliebte Wokeness oder um die Beschimpfung von Oma’s geht. Dazu kommt noch das Gendern in allen möglichen Formen – darauf kann ich liebend gerne verzichten.“

„Respekt ??“

„Radiozuschauer?! Sind das Menschen, die auf Radios starren?“

„Die richtige Frage ist jetzt also schon eine Verschwörungstheorie? Da mache ich gerne mit: Sag mir, wo die Influenza ist?“

„Ich begrüße jedwede Form des gewaltlosen Widerstandes!
Jede Aktion die Sand in das Merkel-Span-Södersche Getriebe streut ist wichtig und richtig, denn es knirscht von Tag zu Tag lauter! ?“

„“Die Frequenz wurde vor allem im Kreis Borken zeitweise von Unbekannten gekapert.“ Hilfe, Piraten terrorisieren den Wahlkreis unseres formidablen Gesundheitsministers Jens Spahn!“

„Immerhin, als Aktion nicht uncool – hat was von „V wie Vendetta““

„Egal was auf der Frequenz von 1Life gesendet wird, es kann nur besser sein als der Müllfunk des WDR..“

„Ja, wo ist denn nun die Grippe geblieben? Hätte man in diesem Artikel ja mal beantworten können. Stattdessen muss ich mir jetzt gleich wieder die Weisheiten der Zeugen Coronas hier im Forum anhören. Schade!“

„Martin , Klasse , sie haben so etwas von Recht. Keine Grippetoten, Totenschein immer auf Corona ausgestellt, egal ob schwere Vorerkrankungen , oder er war einfach nur an der Zeit zu gehen. Aber mit AZ Verstorbene hatten alle schwere Vorerkrankungen…………., welcher normal denkende nicht von den ÖR beeinflusste Bürger glaubt diesen Mist eigentlich noch?“