Freiheit fällt nicht vom Himmel

Der Film „Freiheit fällt nicht vom Himmel“ betrachtet die geistige, psychoanalytische und kognitive Ebene der momentanen Geschehnisse. Er macht die unterschwelligen, unbewussten Annahmen, Befürchtungen, Ängste und Konzepte sichtbar, auf denen sowohl das System des entfesselten Kapitalismus als auch die Corona Problematik basieren kann und zeigt neue Wege auf, wie wir uns davon befreien können, um wieder ein humaneres, selbst bestimmteres und mitmenschlicheres Leben führen zu können.

Zu sehen sind:
Eugen Drewermann
Daniele Ganser
Hans-Joachim Maaz
Gerald Hüther
Franz Ruppert
Steffen Lohrer
Tenzin Peljor

https://youtu.be/1ZPouJeGw4Q

(Quelle)