„Wieso macht ihr den Mund nicht auf?“ – Linus Roth, Günther Groissboeck & Daniel Pataky im Gespräch

„Wieso macht ihr den Mund nicht auf?“ - Linus Roth, Günther Groissboeck & Daniel Pataky im Gespräch; Bild: Startbild Youtube
„Wieso macht ihr den Mund nicht auf?“ - Linus Roth, Günther Groissboeck & Daniel Pataky im Gespräch; Bild: Startbild Youtube

„Was würde das Wolferl nur dazu sagen?“ – im schönen Salzburg schwelgen drei klassische Musiker in Erinnerungen an die Zeit vor der Pandemie, echte, nonkonformistische Kunst und fragen sich, warum so viele kritisch denkende Musikerkollegen noch schweigen.

Mit Gunnar Kaiser sprechen sie über die miserable Lage der klassischen Musik, menschliche Abgründe, abgesagte Konzerte, leere Opernhäuser, mediale Prügel, die seismographische Verpflichtung des Künstlers und die transformative Kraft der Kunst.

Denn für die Herren Roth, Groissboeck und Pataky sind die Musiker der Kitt einer Gesellschaft: „Wir bringen Kunst auf die Bühne. Das Publikum und wir erleben etwas gemeinsam, das ist ein unglaublich starkes, verbindendes Gefühl und das wurde uns allen genommen, das ist es ja eigentlich, worum es geht.“

00:00​ Der Alltag eines Musikers zu Pandemiezeiten
08:21​ Wieso schlägt niemand Alarm?
15:15​ Resonanz auf kritische Äußerungen
22:37​ Repressalien und Einengung der freien Meinungsäußerung
29:00​ Appell an die Musikerkollegen
32:41​ Die Magie einer Aufführung vor Publikum
46:00​ Wege aus der Stille

Geführt und aufgezeichnet wurde dieses Gespräch am 18. April 2021 in Salzburg.

(Quelle)