Was im deutschen Judentum schief läuft! | DJKJ No. 2 | Artur Abramovych (JAfD)

Was im deutschen Judentum schief läuft! | DJKJ No. 2 | Artur Abramovych (JAfD); Bild: Startbild Youtube
Was im deutschen Judentum schief läuft! | DJKJ No. 2 | Artur Abramovych (JAfD); Bild: Startbild Youtube

Schon seit einigen Jahrzehnten entfernt sich das staatsoffizielle Judentum in Deutschland immer weiter von jüdischen Werten. Das Erstarken des liberalen Judentums, die Umwandlung des Zentralrats in eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und vieles mehr ging damit einher, dass das deutsche Judentum sich immer weiter dem Establishment anbiedert.

Jetzt haben sich zwei äußerst jüdische Damen mit den äußerst jüdischen Namen Julia Stallinger und Christina Feist darüber beklagt, wie rassistisch und unsensibel die Juden doch seien. Unser stellv. Vorsitzender Artur Abramovych hat sich das genauer angeschaut und zeigt auf, wie symptomatisch diese Erscheinungen für das heutige Diasporajudentum sind.

https://youtu.be/BeW8r5RRUj0

(Quelle)