Foto: Imago

Weidel und Chrupalla werden Spitzenkandidaten der AfD

Berlin – Der AfD-Vorsitzende Tino Chrupalla und AfD-Fraktionschefin Alice Weidel sollen ihre Partei als Spitzenkandidaten in die Bundestagswahl führen. Sie setzten sich in einer Urwahl gegen die Bundestagsabgeordnete Joana Cotar und den Ex-Soldaten Joachim Wundrak durch, teilte Co-Parteichef Jörg Meuthen am Dienstagmorgen mit. Dem Vernehmen nach handelt es sich beim Ergebnis der Abstimmung auch um eine Richtungsentscheidung: Das unterlegene Duo gilt als Teil des eher „linken“ Parteiflügels um Meuthen.

Schon bei der Frage, ob es eine Mitgliederbefragung zu den Spitzenkandidaten geben soll, hatte es Streit in der Partei gegeben. Letztlich einigte sich die AfD-Spitze darauf, auf dem Parteitag in Dresden Anfang April noch keine Entscheidung in der Frage zu treffen und die Basis zu beteiligen. (dts)

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Aktuelles
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft