Pandemie-Panik-Nachschub: „Affenpocken-Virus in Großbritannien nachgewiesen“

Panik (Bild: shutterstock.com/Von diy13)
Panik (Bild: Imago/Von diy13)

Damit sich ja keine Verschnaufpause in der Pandemie-Panik aufkommt: Nun wurden „Fälle des sogenannten Affenpocken-Virus bestätigt“.

Zwei Menschen sollen in Wales an den sogenannten Affenpocken erkrankt sein. Die beiden Infizierten stammen aus demselben Haushalt. Es wird davon ausgegangen, dass sich eine Person im Ausland mit dem Virus angesteckt hat und dieses an die zweite Person weitergegeben hat. Eine der Personen werde isoliert in einem Krankenhaus behandelt, berichtete hierzu die britische Tageszeitung „Mirror“ über den Ausbruch „einer weiteren Seuche“.

Bei Affenpocken handelt es sich um eine Zooonose. Eine Zoonose ist eine Infektionskrankheit, die vom Tier auf den Menschen und vom Menschen auf Tiere übertragen werden kann. (SB)