Hundsgemein: Lockdown-Vierbeiner werden wieder entsorgt

Foto: Von Ann Tyurina/Shutterstock

Mit Lockdown und Homeoffice leerten sich im letzten Jahr zahlreiche Tierheime. Unzählige Hunde wurden neu angeschafft. Sie garantierten ihren Besitzern Bewegungsfreiheit trotz abendlicher Sperrstunde. Die Bild berichtete in diesem Zusammenhang jetzt davon, dass sich die Tierheime wieder anfangen zu füllen. Viele Hunde, die im Lockdown angeschafft wurden, werden jetzt wie Waren wieder abgegeben und landen in Tierheimen, doch es ist zu befürchten, dass das erst der Anfang ist und die große Welle noch folgen wird. Tierärztin Xenia Katzurke vom Berliner Tierheim glaubt: „Uns steht noch eine ganze Menge bevor.“