Wie ein ganzer Kontinent gelöscht wird: Bahlsen tilgt „Afrika“-Waffel aus dem Sortiment

Bahlsen (Bild: shutterstock.com/Von TY Lim)
Bahlsen (Bild: shutterstock.com/Von TY Lim)

Die links-grünen Gesellschaftsumformer aus der „Anti-Rassismus-Fraktion“ können nun auch beim Backwarenhersteller Bahlsen Vollzug vermelden: Nach erfolgreichem Rassismusvorwurf wird die Schokowaffel „Afrika“ den nichtssagenden Namen „Perpetum“ bekommen. Und so verschwindet – durch selbsternannte „Rassismus-Polizisten“ vorangetrieben“ – ein ganzer Kontinent aus dem öffentlichen Leben.

Als die Firma Bahlsen vor 60 Jahren ihrem Schokokeks wegen afrikanischer Kakaobohnen den Namen „Afrika“ verpasste, hat das deutsche Familienunternehmen sicherlich nicht geahnt, dass selbsternannte Antirassisten irgendwann die Deutungshoheit an sich reißen und eine ganze Gesellschaft mit ihrem ideologischen links-grünen Terror überziehen können.

Bahlsen hat nun verkündet, diesen Vorgaben bedingungslos zu folgen und ihrer Waffel den neuen, nichtsagenden Namen „Perpetum“ verpasst. Devot erklärt sich Bahlsen auf Instagram:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bahlsen (@bahlsen)

In den sozialen Netzwerken zeigt sich indes, dass immer mehr Bürger von diesem Antirassismus-Terror die Nase gestrichen voll haben:

„Warum benennt #Bahlsen seine Waffeln nicht in „Rektum“ statt in Perpetum um? Wäre doch in anbetracht der Umstände viel passender! „

„Wie gut, dass #Bahlsen reagiert hat. Sonst könnte noch jemand denken, in Afrika lebten Schwarze. Gerade nochmal gut gegangen. Puh.“

„Tja, schon wieder ein Produkt weniger, das man kaufen kann… Das Nachfolge-Produkt werde ich nicht anrühren, weil #Bahlsen vor der Dummheit der #Woke – Idioten eingeknickt ist Mit Schultern zuckende Person“

„BAHLSEN ….. geht mir auf den Keks“

Hab ich kein Verständnis für. Esst Eure Kekse selbst bei #Bahlsen.“

„Echt jetzt, nur noch bekloppte und in Deutschland ist die Zentrale. Mann schlägt sich die Hand vors GesichtMann schlägt sich die Hand vors GesichtMann schlägt sich die Hand vors GesichtRassismusvorwürfe: Bahlsen benennt »Afrika«-Keks um“

„Und schon gibt es keinen Rassismus mehr. Danke Bahlsen!“

„Dass #Bahlsen seine Kekse umbenennen muss, zeigt mir auf gruselige Weise, wie verrückt und fanatisch unsere Welt, und vor allem das linke Weltbild, geworden ist. Es ist einfach nicht mehr normal, und ich verstehe das auch nicht.“

„Ein Produkt wird nach 60 Jahren auf dem Markt umbenannt, weil sich einige in den Kommentaren darüber beschwert hatten.Vielleicht sollte man die Führungsetage von Bahlsen auch umtauschen, wegen fehlender Eier?“

(SB)