mRNA-Gentechnik und der Mensch als steuerbares Nutztier

mRNA-Gentechnik und der Mensch als steuerbares Nutztier; Bild: Startbild Youtube
mRNA-Gentechnik und der Mensch als steuerbares Nutztier; Bild: Startbild Youtube

Gentechnik am Menschen wurde bereits 2010 eingesetzt.

Wie sieht es heute im Jahr 2021 aus?

Wenn sich im Herbst die ersten Auswirkungen der gentechnischen Veränderungen des menschlichen Betriebssystem zeigen werden, die bereits 38% der Österreicher und 43% der Deutschen größtenteils freiwillig (um in Urlaub fahren zu ‚dürfen‘) an sich haben durchführen lassen, werden vermutlich viele nach und nach erkennen, was die Drahtzieher mit der menschlichen Zivilisation geplant haben.

Bereits 2010 wurden diese teuflischen Techniken nämlich schon „erfolgreich“ eingesetzt – damals bereits höchst kriminell im Bereich Doping.

Was heute dem Pharmakartell bereits möglich ist, kann man sich nur mit Entsetzen vorstellen. Sie verdienen Milliarden und phantasieren vor laufender Kamera nicht von einer Revolution der Gesundheitsvorsorge und der Therapie oder vom Sieg über alle Krankheiten und einer Verlängerung der Lebensspanne für die gesamte Menschheit. Nein, sie träumen von der „Pandemie-2“ (Gates) und von der „nächsten Pandemie, die mehr Aufmerksamkeit erhalten wird“ und sie sprechen offen über Schwabs Great Reset Plan.

Völlig ungehemmt sprechen sie dabei von der Dezimierung der Erdbevölkerung auf höchstens 1,5 Mrd. und vom Transhumanismus, der durch die „Verschmelzung der physischen, biologischen und digitalen Identität (Schwab) und in letzter Konsequenz einen neuen, völlig kontrollierbaren und steuerbaren Menschen mit hervorragenden Nutztier-Eigenschaften hervor bringt.

Nach zahlreichen Fachartikeln und dem Science-Thriller „Lauf um mein Leben“ folgt Beat Gloggers nächstes Werk zum Thema Gendoping. Sein Dokumentarfilm zeigt, was Gendoping ist und warum sich Dopingbekämpfer davor so fürchten. Und: er zeigt, das Genmanipulation am Menschen nicht nur ein Problem des Sports ist, sondern der gesamten Gesellschaft.

Genmanipulation am Menschen ist nicht nur ein Problem des Sports, sondern der gesamten Gesellschaft.

Quellen:
http://www.lauf-um-mein-leben.ch
http://www.scitec-media.ch
http://www.beatglogger.ch

(Quelle)