Offener Brief an Merkel aus der Schweiz: „KANZLERIN DER LÜGE“

Bald ein Bild aus besseren Tagen? Foto: Collage

Dieser offene, sehr persönliche Brief wurde aus der Schweiz verschickt. Er steckt voller Wut und Traurigkeit. Zeichen dieser schlimmen Zeit.

Grüezi – Angela Merkel – aus der freiheitlichen Schweiz,

normal sprechen die Leute Sie mit „Sehr geehrte…“ an. Das muss ich mir verkneifen, denn „ehren“ kann ich Sie nicht, da würde mein Herz zerspringen! Den Offenen Brief hier, den ich zusätzlich ins Netz stellen werde, sollten Ihre Berater/Handlanger genau lesen und an Sie weiterleiten. Wir kennen es ja: Von Ihnen prallt jede Kritik ab, aber vielleicht ist Ihr derzeitiger Urlaub genau das Richtige, einmal die Seele baumeln zu lassen, wenn Sie überhaupt so etwas kennen…? Oder diese in sich spüren? Erneut haben Sie eine widerliche Privat-PR-Show in Bayreuth abgezogen, Ihr stummer Mann war dabei, der auf mich seit Jahren den Eindruck macht, dass er Angst vor Ihnen hat.

Von Gastautor Günter Dringenberg

Nun – Angst haben mit Sicherheit viele Millionen Menschen in Deutschland – vor Ihnen, vor Ihrer katastrophalen, unsäglichen, ja – bösartigen, arroganten Politik. Ich besonders! Obwohl ich rund 27 Jahre weg aus Deutschland bin, traue mich schon sechs Jahre nicht mehr in dieses Land, weil ich kein Messer im Rücken haben möchte. Unzählige Freunde von mir haben die deutsche Kanzlerin einfach nur satt. Einige haben es wie ich gemacht: Firma verkauft, alles sonst noch dazu und sind regelrecht „geflüchtet“ aus diesem Land! Und ganz entsetzlich: Vor Jahren warfen Sie auf einer Bühne einfach die deutsche Flagge in die Ecke, bekamen Zitteranfälle, wenn die Nationalhymne bei offiziellen Anlässen gespielt wurde. Und Sie wollen „Führerin“ einer Wirtschaftsnation sein, der wichtigsten in Europa? Es muss wohl furchtbar für Sie gewesen sein, denn Sie hätten sich viel lieber die DDR-Hymne gewünscht? Richtig? Seien Sie einmal ehrlich!

Donald Trump hat Sie genau erkannt, er wusste, warum er Ihnen bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus nicht die Hand geben wollte. Der damalige US-Präsident wollte demonstrieren, dass er sie durchschaut hatte, Ihren Charakter, Ihre Scheinheiligkeit. Die Ehrlichkeit von Trump, mit solchen Leuten wie Sie umzugehen, finde ich großartig. Denn Ehrlichkeit ist genau das Gegenteil von Lüge!!! Man stelle sich vor, der amerikanische Präsident hätte die US-Flagge auf einer Bühne in die Ecke geworfen… Unvorstellbar!!! Oder ein anderer Präsident. Die Menschen auf der ganzen Welt lieben ihr eigenes Land. Und Sie, die deutsche Kanzlerin, schmeißen achtlos die deutsche Nationalflagge in die Ecke? Pfui Teufel! Und Ihre CDU-Knechte lachen und beklatschen das auch noch. Widerlich!

Sie sind durch und durch eine Sozialistin schlimmster Couleur. Sie haben nichts anderes als Diktatur kennengelernt, das muss man doch einmal deutlich sagen dürfen! Ihre Stasi-Akte ist nie aufgetaucht, die Medien haben es versäumt, nachzurecherchieren… Sie waren clever, haben sie die Akte verschwinden lassen? Unbegreiflich erscheint mir, warum die Deutschen trotzdem noch die CDU nach so vielen Jahren wählen wollen. Eine Type wie Laschet kann nun wirklich nicht der Grund sein! Ihr damaliger Chef Honecker war ein seniler „Gartenzwerg“, der zwar böse, engstirnig und kleinkariert war. Sie dagegen waren und sind immer gefährlich gewesen für die deutschen Bürger, das zeigt bis heute Ihre Europa-Politik, haben dazu diese erfolglose Verteidigungsministerin von der Leyen ins EU-Präsidentenamt gehievt, obwohl die nie zur Wahl stand. Anscheinend hat es Ihnen großen Spaß gemacht, wenn Sie Grundgesetze ignorierten, neue widerliche Gesetze mit Ihren Vasallen ausgekungelt haben und das Deutsche Parlament sozusagen aushebeln konnten. Da waren Ihnen die linksradikalen Grünen, diese Öko-Sozialisten, sehr behilflich. Das alles ist schändlich, diktatorisch, da kommen Gefühle wie in Nordkorea auf.

Sie, die erste deutsche „Führerin“, haben mit dem hart erarbeiteten Steuergeld der Deutschen nur so um sich geworfen, Milliarden ohne Ende überallhin, man kann es nicht glauben, es kostet ja nichts, denkt sich die Diktatorin. Jeder im Land kennt Ihre Fehler, die zig Milliarden kosteten. Flüchtlingskrise: ebenso zig Milliarden und immer weiter die Sozialkassen plündern. Aber Corona ist Ihr Meisterstück. Das ganze Ding ist verlogen von Anfang bis zum bitteren Ende. Und es wird hoffentlich bald herauskommen, wer hinter diesem Welt-Skandal steckt. Vielleicht ist es der unsägliche Psychopath Klaus Schwab mit seiner WEF? Oder Bill Gates mit seinen undurchsichtigen Milliardären, die die Welt impfen wollen und noch mehr Milliarden verdienen wollen? Oder ist es dieser nach Weltmacht strebenden alte Greis George Soros, der linke Organisationen mit viel Geld unterstützt? Soros hat sicher auch seine Finger mit im Spiel, wenn Sie jetzt mit Ihrer Freundin von der Leyen den Ungarn Victor Orban nötigen und in die ungarischen Gesetze eingreifen. Wer weiß, wo das Soros-Geld überall ankommt? Und die Deutschen sollten nie vergessen: Ungarn hat das demokratische Tor zur Freiheit für die Ostdeutschen aufgemacht!

In bester Stasimanier haben Sie bzw. Ihre unsäglichen Knechte und mit Hilfe von „gekauften Medien“ den Menschen – dem Volk – vorgegaukelt, wie toll es mit Ihrer Politik im Land steht. „Wir schaffen das“ – das geflügelte Merkel-Wort. Und Ihr im Herzen linksextremer „Sklave“, den Sie mit einem kurzen Wisch ohne große Diskussion zum Bundespräsidenten gemacht haben, der nun tatsächlich sagte, dass „es den Deutschen noch nie so gut gegangen ist“… – Boäähh – was ist das alles schäbig!!

Gewünscht habe ich mir immer die ganzen Jahre, dass die Kollegen von den „gekauften Medien“ Ihnen „den Zahn gezogen“ hätten. Aber die vielen „Alternativen Medien“ sind mit ihrer Millionen-Reichweite ein Glück für die Demokratie. Die Lüge kann nie gewinnen, nur die Wahrheit!

Als überzeugter Liberaler und früherer FDP-Wähler (jetzt nicht mehr!) bin ich nun seit Jahren raus aus diesem Land, zum Glück. Es führt hier zu weit, alle Straf- und Schandtaten von Ihnen und Ihrer unmenschlichen Clique (bundesweit) aufzuführen. Sie wussten genau, wie Sie Ihre Leute (um nicht zu sagen Ihre alten Freunde von der Stasi) in die Positionen und hohe Ämter gebracht haben, damit Sie dieses Land zugrunde richten können. Vorstellen kann ich mir sehr gut, dass Sie Ihrem kommunistischen Vater (er war Pfarrer – was für ein Hohn!) auf dem Sterbebett versprochen zu haben, dass Sie Deutschland ruinieren, schädigen oder zerstören werden. Ist Ihnen gelungen!

Geahnt habe ich es früh, als Helmut Kohl die Mitglieder der Ost-CDU in die West-CDU ohne Prüfung aufgenommen hat. Sein größter Fehler! Und der zweite Riesenfehler, der Kohl unterlief, war, dass er Sie in die Regierung aufnahm. Was für ein Irrsinn! Zu der Zeit war ich Unternehmer, Verleger von Fachmagazinen und man hat mich steuerlich buchstäblich auseinandergenommen, ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Ich musste finanziell bluten, bis mir schwindelig wurde.

Dabei hatte ich im Osten investiert, habe Schulden aufgenommen. Es hat nichts gebracht, als Bürger ist man alleine gelassen worden. Wie die Bürger jetzt bei der Flutkatastrophe. Sie haben eine gnadenlose Lügen-Politik vom ersten Tag an installiert. Wie Sie es aus der DDR gelernt haben! Niemand hat bisher Sie als „Kanzlerin der Lüge“ bezeichnet. Ich mache das und es kommt von ganzem Herzen. Sie tragen die Schuld, dass ich mich im Ausland schäme, Deutscher zu sein. Ich weiß, es geht Ihnen am A… vorbei! Aber daran erkennt ein jeder, wie barbarisch Sie denken…

Sie haben nie Demokratie, Meinungsfreiheit und persönliche Freiheit begriffen, Sie sind der Auswuchs, die Personifizierung einer schlimmen, menschenfeindlichen Ideologie, dieser kaltblütigen DDR-Geisteshaltung, diesem furchtbaren Sozialismus, wo ostdeutsche Stasi-Grenzbeamte Deutsche an der Grenze abgeknallt haben. Diese Unmenschlichkeit setzen Sie bis zu Ihren letzten Tag fort.

Es sollte für alle Deutsche ein Segen, ein Glückstag, sein, wenn Sie verschwinden. Jede Ritze aus der deutschen Politik ist unter Ihrer Führung aus dem Ruder gelaufen, Sie mussten das Land ja in den Ruin treiben. Jetzt ist es bald geschafft, gehen Sie freiwillig…? Hoffentlich!

In Erwartung, dass Ihre Kanzlerschaft aufgearbeitet wird, vor Gericht und vor einem unabhängigen Richtergremium. Wie dann das Urteil aussehen mag, kann sich jeder selber ausrechnen…

Meine Lebensphilosophie zum Schluss: FREIHEIT STEHT ÜBER ALLEM. Das werden Sie, Angela Merkel, wohl nie begreifen!

Günter Dringenberg ist Journalist, Ex-Verleger/Chefredakteur von Kinomagazinen, Autor.