War klar: Bayern drängt auf Auffrischungsimpfungen

Foto: Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen (über dts Nachrichtenagentur)

Dort wo Söder regiert, ist die Experimentierfreude offensichtlich ganz besonders groß:

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) erhofft sich von der Gesundheitsministerkonferenz am Montag auch Klarheit über Auffrischungsimpfungen für bereits Geimpfte. „Wichtig sind mir klare und unbürokratische Vorgaben, welche Gruppe als Erstes die Auffrischungsimpfung bekommen soll“, sagte der CSU-Politiker dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Er habe bereits frühzeitig gesagt, dass es dazu rasch belastbare Aussagen des Bundes und der Ständigen Impfkommission (Stiko) geben müsse.

Deshalb werde er das Thema am Montag bei der Gesundheitsministerkonferenz ansprechen, so Holetschek.

Noch ist überhaupt nicht klar, ob diese ganze Impferei etwas bringt und welche gesundheitlichen Spätfolgen sie für die Bürger haben wird. Aber das ist den bayerischen Politikern anscheinend ziemlich egal. Sie müssen in München wirklich einen ganz heißen Draht zur Pharmaindustrie pflegen. (Mit Material von dts)