Vergewaltigungen und Gewalt auf deutschen Straßen

704 Gruppenvergewaltigungen bisher in 2021; Bild: © jouwatch
704 Gruppenvergewaltigungen bisher in 2021; Bild: © jouwatch

Die Folgen der „Willkommenskultur“ sind dramatisch: Allein in diesem Jahr wurden 704 Gruppenvergewaltigungen registriert, im Schnitt zwei pro Tag. Die Hälfte der Tatverdächtigen hatte dabei keinen deutschen Pass. Besonders Afghanen sind stark überrepräsentiert, bereits 2018 stellten sie 6% der Tatverdächtigen bei 0,3 % Bevölkerungsanteil.

Man komme „an der Tatsache nicht vorbei, dass die Täter zu einem großen Teil jung und männlich sind und aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan stammen. Viele von ihnen begehen die Taten im laufenden Asylverfahren“, kommentiert Gunnar Schupelius in der BZ.

Dennoch werde diese Kriminalität nicht öffentlich debattiert und es gebe keine großen Berichte, keine Talkshows, kaum ein Politiker würde sich äußern, so Schupelius weiter. „Während wir jede Art von Rassismus bis in den letzten Winkel verfolgen, lassen wir die Gruppengewalt gegen Frauen im Grunde doch achselzuckend geschehen“, stellt er ernüchtert fest.

Hier ein paar Schicksale hinter den Zahlen:

Bad Nauheim: Südländischer Rollerfahrer hält direkt vor der geöffneten Tür des Badehauses, um einem Fitnesskurs zuzuschauen, reagiert ungehalten, auf die Forderung, weiterzufahren und spuckt der Frau ins Gesicht, verletzt sie durch Schläge und einen Tritt https://t.co/GhtONyrlAJ

Dortmund: Vahit D. hält seine schwangeren Freundin in der Wohnung gefangen und misshandelt sie schwer, tritt ihr u.a. in den Bauch und schlägt ihr Zähne aus – wird nach dem Urteil von 2 ¾ Jahren aus der U-Haft entlassen https://t.co/dXazlQdNUB

Frankfurt: Algerier vergewaltigt im März 2020 ein 16-Jähriges Mädchen und setzt sich vor der Hauptverhandlung in die Heimat ab – beim Wiedereinflug nach Deutschland gefasst https://t.co/S00vi4M30z

Frankfurt: Abgelehnter Asylbewerber Ramandees S. (30) ist wegen vier Sexualstraftaten angeklagt – wollte eine 15-Jährige mit entblößtem Penis zum Sex nötigen, begrapscht zwei Frauen und will eine in ein Gebüsch ziehen, onaniert auf einer Brücke https://t.co/FEcR3ycLpM

Gießen: 22-jähriger Afghane, der 2013 Afghanistan verließ und 2015 über Griechenland nach Deutschland kam, missbraucht eine schlafende 13-Jährige, der bereits einschlägig vorbestrafte Mann erhält wegen „günstiger Sozialprognose“ erneut Bewährung https://t.co/09Yr3ROHbH

Hannover: Südländer greift im Hauptbahnhof einer jungen Frau unvermittelt unters Shirt in den BH und drückt die Brust der 19-Jährigen kräftig zusammen – Zeugen greifen nicht ein, sondern lachen amüsiert über den Vorfall
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70388/4984820

Hof: Zwei Bulgaren gehen bei einer Feier mit Faustschlägen auf andere Partygäste los – nötigen einen Polen mit ihnen wegzufahren und nehmen, während sie mehrere rote Ampeln überfahren, sexuelle Handlungen an ihm vor. Polizei ermittelt wegen Vergewaltigung https://t.co/MeepDa25xS

Ingolstadt: 18-Jährige im Klenzepark vergewaltigt
Vermutlich Syrer oder Afghane fällt über eine 18-Jährige her, nachdem sie mit dem im Klenzepark Shisha rauchenden mitging – nimmt massive sexuelle Handlungen an dem Mädchen vor, bis sie fliehen kann. https://t.co/AbQyzQbaFi

Kamp-Lintfort: Südländischer Kombifahrer spricht am Abend aus dem Fahrzeug heraus eine Passantin an, zeigt sich der 24-Jährigen dann schamverletzend https://t.co/g3Fi2ZQ1ZG

Kirchardt: Schwarzhäutiger Mann belästigt im Discountmarkt mindestens drei Frauen, fordert Sex, grapscht außerdem eine 14-Jährige an – bereits vorher versuchte er in eine Wohnung einzudringen, greift einer 90-Jährigen mehrfach an die Schulter
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4984136

Köln: Gambier verfolgt am Samstagmorgen eine Frau nach der Bahnfahrt bis zu ihrem Wohnhaus, drängt sich hinter ihr gewaltsam ins Haus und vergewaltigt die 26-Jährige – dank der Fotoaufnahme eines Zeugens gefasst https://t.co/yx6Ws3fFh9

Leonberg: Südländer spricht am Abend eine Spaziergängerin an, packt die ihn ignorierende Frau schließlich und grapscht ihr an die Brust https://t.co/cInBQlxEyw

Lüneburg: Südländer beobachtet am Kreidebergsee eine junge Frau und onaniert vor ihr am Geschlechtsteil https://t.co/bMQpZOpEjO

München: Eritreer belästigt im Bahnhof mit der Hand in der Hose eine Reisende, schlägt der protestierenden Frau mehrfach die Faust ins Gesicht und überschüttet sie mit Bier, um sie dann zu Boden zu bringen – zwei Zeugen retten die verletzte Irakerin https://t.co/EquJP9VZkN

Österreicherin im Griechenland-Urlaub von 4 Männern vergewaltigt
https://youtu.be/VgTL5az9LFA

Stadtlohn: Augenscheinlicher Südostasiate begrapscht frühmorgens eine Joggerin, lacht die Frau dann gehässig aus und spricht von einem Versehen, verfolgt sie dann und kommt ihr wieder nahe, bis er sich vor ihr entblößt und onaniert.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4985939

Sindelfingen: Zwei Südländerinnen verweigern in einer Tankstelle den vorgeschriebenen MNS, im entstandenen Streit beißt eine der Frauen einer Zeugin in den Arm, reißt der Pächterin ein Büschel Haare heraus und verletzt eine weitere Zeugin https://t.co/WyS6bxmiNn

Stuttgart: Dunkelhäutiger Dreadlock-Mann belästigt nachts im Hauptbahnhof eine wartende Reisende, folgt ihr in die S-Bahn, fordert die 32-Jährige auf, ihn zu begleiten und begrapscht sie an Schenkeln und im Intimbereich, versucht außerdem, sie zu küssen https://t.co/cUVzQH6OOj

Trier: Anklage wegen Mordes gegen den 2015 eingewanderten Eritreer, der die Obdachlose Edith Blum (63) im Januar aus Habgier ermordet haben soll https://t.co/v86W9JcW7y

Wien: Mountainbiker mit dunkleren Teint fährt an einer Passantin vorbei um dann umzudrehen und sie wortlos mit einem Messer zu attackieren – die 42-Jährige erleidet bei dem Vorfall Schnitt- und Stichverletzungen und eine Fraktur im Gesichtsbereich https://t.co/GhiEPmHjIc

Wien: Türke bedroht seine Ex-Frau mit den Tod, als sie die neuerliche Aufnahme der Beziehung verweigert https://t.co/4RtX16NjZc

Wien: Zwei Türken überschütten ein Mädchen mit Bier, als diese und ihre Freundin nicht auf ihre Avancen eingehen – stoßen sie zu Boden und attackieren zur Hilfe kommende Passanten mit Flaschenwürfen – vier Verletzte https://t.co/l0THsFAkhi

Quellen: Einzelfallinfos

„Mehr als 700 Gruppenvergewaltigungen finden pro Jahr in Deutschland statt. 2 am Tag. Die Täter sind zur Hälfte nicht deutscher Herkunft. Es gibt kein Recht auf Freiheit in Sicherheit, wenn man Frauen vergewaltigt, ihnen physisch oder psychisch das Leben auslöscht“, Gerald Grosz im legendären Duell mit Bohrn Mena.

Mit 14 Jahren von zwei Syrern vergewaltigt – ein Opfer erzählt