Erpressung wirkt: Impftempo zieht erstmals seit 6 Wochen wieder deutlich an

Berlin – Alles richtig gemacht – im Sinne der Pharmaindustrie, oder? Nachdem Bund und Länder zu Beginn der Woche Verschärfungen für Ungeimpfte beschlossen haben, zieht die Zahl der Erstimpfungen erstmals seit sechs Wochen wieder deutlich an. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Freitag. Am Donnerstag wurden demnach 106.710 Erstimpfungen registriert, fast 8.000 mehr als eine Woche zuvor.

Auch am Mittwoch war schon ein vergleichsweise deutliches Plus im Vorwochenvergleich registriert worden, wie allerdings erst nun durch die Nachmeldungen klar wird. Zuvor waren die Erstimpfungen seit Ende Juni jeden Tag im Vorwochenvergleich rückläufig gewesen. Insgesamt stieg die Impfquote nun auf 63,0 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 62,8 Prozent).

56,6 Prozent haben den vollen Schutz (Vortag: 56,1 Prozent).

Da geht noch was, das könnte noch schneller gehen: Mit Freiheitsentzug oder Todesstrafe zum Beispiel. (Mit Material von dts)

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Aktuelles
Islam
Justiz
Klima
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Analyse
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.