Wann beginnt das islamische Abschlachten? Taliban haben Flughafen Kabul umzingelt

Während Menschen versuchen den islamischen Mördern zu entfliehen, gratuliert ein Linker den Schlächtern (Foto: Imago)

Kabul – Wer es bis gestern nicht geschafft hat, aus der Stadt zu fliehen, dem gnade Gott – im wahrsten Sinne des Wortes.

In der afghanischen Hauptstadt Kabul haben die Taliban offenbar den Zugang zum Flughafen von außen abgeriegelt. Deswegen konnte am späten Montagabend wohl nur eine begrenzte Zahl an Personen ausgeflogen werden, berichtet „Business Insider“. Laut Bericht der „Bild“ sollen nur sieben Menschen an Bord des ersten Evakuierungsflugs in Richtung Usbekistan gewesen sein.

Die in Kabul verbliebenen deutschen Botschaftsmitarbeiter sollen nach Vorstellung der Bundesregierung nun einen Evakuierungsplan entwickeln. Sie befinden sich angeblich am Flughafen, das eigentliche Botschaftsgebäude ist laut internem Regierungsbericht verwaist. Wie genau die Handlungsoptionen für die kommenden Tage aussehen, bleibt offen und sei lageabhängig, wie es hieß.

Gut, dass unsere Regierung in weiser Voraussicht schon rechtzeitig begonnen hatte, Menschenleben vor den islamischen Schlächtern zu retten (bittere Ironie off). (Mit Material von dts)