Was ein irrer Mist: „Islamist*Innen“ – ZDF gendert Islamterroristen

Kreidefresser für westliche Kameras: Gestrige Taliban-Pressekonferenz in Kabul (Foto:Imago/KyodoNews)
Talban*innen (Foto:Imago/KyodoNews)

Welche absolut verblödeten Wortschöpfungen Gendermainstreamingwahnsinnige gewillt sind abzuliefern, das bewies einmal mehr das mit Zwangsgebühren finanzierte ZDF. Selbst bei islamischen Mörderbanden ist man bei ÖR peinlich darauf bedacht, die angeblich „diskriminierungsfreie“ Sprache zu verwenden. Dabei heraus kommen die „Islamist*innen“. Ihr seid nur noch krank.

Sie stecken Frauen bis zum Hals in Erdlöcher und werfen solange Steine auf sie, bis sie tot sind. Sie verweigern Mädchen jegliche Schulbildung und zwingen sie unter den Islamvorhang, die Burka. Homosexuelle werden – soweit diese in dem muslimischen Steinzeitland vorhanden sind – an Kränen aufgehängt.

Dieser islamische Terror, verübt durch menschenverachtendene Allahjünger hält das öffentlich-rechtliche Fernsehnen jedoch nicht davon ab, ihren lächerlichen Gendermist unbeirrt durchzuziehen. So geschehen am Dienstag auf dem Instagramkanal der Zwangsgebührenanstalt in einem geposteten Video. Darin zusehen: Schwer bewaffnete, bärtige Taliban. Der eingeblendete  Text erklärt: „Die Islamist*innen ziehen in immer mehr afghanische Städte ein“.

Spätestens an dieser Stelle drängt sich die Frage auf: Wie krank muss man im Kopf sein, wenn man durch den Gendermist gewillt ist zu suggerieren, dass bei den gemeingefährlichen Allah-Brüdern tatsächlich Transgender oder andere „Zwischengeschlechtlichen“ mitterrorisieren.

Einen ähnlichen Wahnsinn sendete die Tagesschau im Mai in die Wohnzimmer der Zwangsgebührenzahler. In einem Beitrag zum Terrorkrieg der palästinensischen Hamas gegen Israel war doch tatsächlich die geschlechtsgerechte Rede von „Kommandeurinnen und Kommandeure“ der Hamas. Nach dem Hinweis, bei den Islambrüdern im Gazastreifen gebe es keine Frauen als Kommadeure, wurde das korrigiert:

Zwischenzeitlich hat das ZDF ihren jüngsten Gendermist klammheimlich vom Instagram-Kanal gelöscht. Ohne Erklärung. Nicht nur komplett verblödet, sondern auch noch feige.  (SB)