Seehofer macht mal wieder die Merkel (Foto: © jouwatch Collage)

Seehofer: Behörden haben 23 Anschläge seit 2000 verhindert

Berlin – Nach Angaben von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) konnten die deutschen Sicherheitsbehörden seit 2000 knapp zwei Dutzend terroristische Attentate verhindern. „Unsere Behörden haben seit dem Jahr 2000 23 Terroranschläge verhindert“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) zum 20. Jahrestag der Anschläge in New York und Washington.

Zugleich hob der Innenminister hervor, dass weiterhin eine Gefahr von Anschlägen in Deutschland bestehe.

„Wir haben Terroranschläge verhindert, aber die Gefahr eines Anschlages besteht auch heute noch.“ Am 19. Dezember 2016 hätten „wir am Berliner Breitscheidplatz erleben müssen, dass auch wir keine hundertprozentige Sicherheit garantieren können“, sagte Seehofer. Man könne nur das „Menschenmögliche“ tun, um die Bürger zu schützen.

„Trotz allem, was bislang gelungen ist, gibt es keinen Grund für Nachlässigkeit. Wir müssen wachsam bleiben.“ Am 11. September 2001 hatten islamistische Terroristen drei gekaperte Flugzeuge in das World Trade Center in New York und das Pentagon bei Washington gesteuert.

Ein weiteres entführtes Flugzeug stürzte in Pennsylvania ab. Den Anschlägen fielen etwa 3.000 Menschen zum Opfer. Am 20. Jahrestag am Samstag sind zahlreiche Gedenkveranstaltungen geplant.

Kein Wort darüber, wer hier verantwortlich ist, dass sich so viel islamische Schläfer und Gefährder in Deutschland überhaupt aufhalten und ihre finsteren Pläne schmieden dürfen.

Das ist der Bettvorleger seiner Herrin wohl zum Abschied noch schuldig gewesen. (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Aktuelles
Islam
Justiz
Deutschland
Brisant
Dunja Hayali (Bild: shutterstock.com/Von Markus Wissmann)
Medienkritik
Migration
Satire
Aktuelles
Politik
Klima